Nordmagazin

Montag, 07. Dezember 2020, 19:30 bis 20:00 Uhr
Dienstag, 08. Dezember 2020, 03:15 bis 03:45 Uhr
Dienstag, 08. Dezember 2020, 09:00 bis 09:30 Uhr

Signaltag: Bundesweite Maskenkontrollen bei der Deutschen Bahn

Wer heute mit der Bahn fährt, wird möglicherweise häufiger kontrolliert. Zusätzliche Sicherheitsteams der Deutschen Bahn und der Bundespolizei achten darauf, ob auch alle Fahrgäste ihre Mund-Nase-Bedeckung richtig aufgesetzt haben. Erst zuletzt teilte das Energieministerium mit, für diese Kontrollen weitere 100.000 Euro bereitzustellen.

Weitere Informationen
Bundespolizisten mit Mund-Nasen-Schutz während einer Kontrolle bei der Deutschen Bahn. © dpa Foto: Martin Schutt

Maskenpflicht: Bundespolizei registriert 430 Verstöße

Beamte der Bundespolizei haben am Montag in Zügen und auf Bahnhöfen in Niedersachsen, Bremen und Hamburg kontrolliert. mehr

ÖPNV - mehr Busse im Schülerverkehr

Für die Schülerbeförderung werden im Kreis Mecklenburgische Seenplatte zusätzliche Busse eingesetzt. Damit reagiert der Kreis auf massive Beschwerden von Eltern. Die Busse seien zu voll, Abstände könnten nicht eingehalten werden, so die Kritik. So werden auf den Linien in Friedland, Waren und Altentreptow mehr Busse fahren, und auch in der Stadt Neubrandenburg sind drei zusätzliche Busse ausschließlich für den Schülerverkehr im Einsatz.

Service-Schwerpunkt: Wirtschaftsminister Glawe zu Gast bei NDR 1 Radio MV

Mecklenburg-Vorpommern ist im Lockdown light. Demnächst soll es einen Impfstoff geben. Zudem stehen die Weihnachtsfeiertage vor der Tür, zu denen Lockerungen in Aussicht gestellt werden. Wie werden diese aussehen? Wie beantragen Unternehmer Abschlagszahlungen für die November- und Dezemberhilfe. Und wie werden die Impfungen organisiert?

Weitere Informationen
Wirtschafts- und Gesundheitsminister Harry Glawe (CDU) im Studio von NDR 1 Radio MV. © ndr.de Foto: ndr.de

Corona: Nutzer fragten - Minister Glawe antwortete

Gesundheitsminister Glawe beantwortet Fragen zur Corona-Impfung, Wirtschaftshilfen und die Bestimmungen über Weihnachten. mehr

Finanzierungsfrage: Straßenausbaubeiträge für Sanierung in Grevesmühlen

Egal, ob Schwerin, Rostock oder Greifswald - man sieht ja doch an vielen Ecken Baustellen. Das sind alles Projekte, für die die Planung schon vor einem oder zwei Jahren begonnen hat, die aber jetzt erst umgesetzt werden. Zukünftig könnte das ganz anders aussehen - denn weil die Anwohner keine Beiträge mehr zahlen, haben Kommunen zu wenig Geld für neue Straßen.

Benefizaktion: "Hand in Hand für Norddeutschland" - Mit dem Streetworker unterwegs

Die Corona-Krise hat viele Menschen nicht nur in finanzielle, sondern auch in psychische Notlagen gebracht. Vor allem Kinder und Jugendliche waren und sind von den starken Einschränkungen wie geschlossene Schulen und den wenigen Freizeitmöglichkeiten stark betroffen. Auch das Jugendhaus der Caritas in Schweriner Stadtteil Lankow muss immer wieder schließen. Die Sozialarbeiter sind aber nach wie vor für die Jugendlichen da. Jeden Tag machen sich die Streetworker auf den Weg zu ihnen.

Weitere Informationen
Hand in Hand für Norddeutschland

NDR Benefizaktion "Hand in Hand für Norddeutschland"

Die NDR Benefizaktion widmet sich Menschen, die Hilfe brauchen. Organisationen können sich jetzt als Partner für 2021 bewerben! mehr

Tanzeinlage: Pflegepersonal sorgt mit Hit für gute Laune

In der ersten Welle der Corona-Pandemie durften die Bewohner von Pflegeeinrichtungen gar keinen Besuch empfangen - jetzt sehr eingeschränkt. Pflegeeinrichtungen treffen die Corona-Maßnahmen doppelt hart. Angestellte des Seniorenpflegeheims Kiefernheide in Neustrelitz haben kürzlich ein Tanzvideo produziert und hochgeladen. Frei nach dem Motto: "Wenn ihr da draußen nicht zu uns kommen könnt, kommen wir zu euch". Die beiden Initiatoren aus der Hauswäscherei und der Pflege geben Einblick in derzeitige Umstände in den Einrichtungen.

Programmtipp: Die Nordreportage - Neues vom Ur-Bauernhof

Wie geht es weiter auf dem Hof Hoher Schönberg von 1860 im Klützer Winkel? Bauer Jörg Altmann und inzwischen rund 20 Festangestellte arbeiten dort wie anno dazumal. Trotzdem soll sich der Hof rentieren, denn Jörg Altmann muss die Löhne für seine "Bauern-Gang", wie er sie liebevoll nennt, bezahlen. Aber es mangelt ihm auch in diesem Jahr nicht an neuen Ideen.

Weitere Informationen
Im Hofladen werden eigene und zugekaufte Biowaren verkauft. © NDR

Neues vom Ur-Bauernhof

Wie geht es weiter auf dem Hof Hoher Schönberg von 1860 im Klützer Winkel? Dort wird gearbeitet wie anno dazumal. mehr

Redaktionsleiter/in
Sibrand Siegert