Nordmagazin

Mittwoch, 11. November 2020, 19:30 bis 20:00 Uhr
Donnerstag, 12. November 2020, 03:15 bis 03:45 Uhr
Donnerstag, 12. November 2020, 09:00 bis 09:30 Uhr

Bauernproteste: Aktionen gegen aktuelle Milch- und Fleischpreise

Schlechte Milch- und Fleischpreise - das beklagen die Bauern seit Monaten. Jetzt aber wollen sie dagegen vorgehen. Mit landesweit zehn Protestaktionen fordern sie mehr Geld für Milch und Fleisch. Unter dem Motto "Schluss mit lustig, uns geht die Luft aus" wollen sie mit Schleppern bei allen Molkereien, beim Schlachthof in Teterow und bei einem Lebensmittelproduzenten in Wittenburg vorfahren und ein entsprechendes Positionspapier abgeben.

Weitere Informationen
Landwirte demonstrieren mit Traktoren für höherer Milch- und FLeischpreoise  Foto: NDR

Protest der Landwirte vor Molkereien und Verarbeitern

Die Bauern forderten höhere Preise für Milch und Fleisch. Die Situation sei "ruinös". mehr

Geflügelpest: Vogelgrippe in einem Haustierbestand in Zingst nachgewiesen

Die Vogelgrippe hat nun auch das Nutztiergeflügel im Land erreicht. Gestern gab es einen ersten Ausbruch in einem Haustierbestand in Zingst. Binnen kürzester Zeit waren zahlreiche Hühner, Enten und Gänse des Geflügelbetriebes verendet. Der Halter hatte sich selbst beim Veterinäramt des Kreises gemeldet. Bei Tests wurde nun das hochpathogene Influenzavirus des Subtyps H5N5 festgestellt. Der Landkreis Vorpommern Rügen hat nun den betroffenen Tierbestand gesperrt und einen Sperrbezirk eingerichtet, der die Gemeinde Zingst umfasst. Die umliegenden Gemeinden wurden als Beobachtungsgebiet ausgewiesen. Für Tierhalter im Sperrbezirk gilt nun: Ein- und Ausgänge zu den Geflügelhaltungen gegen unbefugtes Betreten zu sichern sowie Gerätschaften oder Fahrzeuge regelmäßig zu reinigen und zu desinfizieren. Der Handel mit lebenden Vögel, Geflügelfleisch und Eiern ist eingeschränkt.

Weitere Informationen
Schild auf dem steht: Gefügelpest Sperrbezirk

Vogelgrippe-Ausbruch bei Nutztieren in Zingst

Die Gemeinde Zingst ist nun Sperrgebiet, die Nachbargemeinden sind Beobachtungsgebiet. mehr

Analyse: Ist der Corona-Lockdown angemessen?

Arbeitsmarkt: Ungewisse Zukunft für Langzeitarbeitslose

Im Slawendorf Neustrelitz arbeiten ausschließlich Menschen als 1-Euro-Jobber oder im Bundesfreiwilligendienst. Im ersten Corona-Lockdown mussten sie von jetzt auf gleich ihre Arbeit beenden. Ob das nun wieder passiert, ist noch unklar. Sogenannte Beschäftigungsgesellschaften wie die IPSE GmbH Neustrelitz organisieren gemeinsam mit Kommunen und Unternehmen den Einsatz solcher Arbeitskräfte. Derzeit gibt es noch 9 von ehemals 35 Beschäftigungsgesellschaften im Land, denn ihre Finanzierung wird zunehmend schwierig. Die Maßnahmen- wie 1-Euro-Jobs- werden zwar durch das Jobcenter finanziert, damit können die Gesellschaften aber nicht ihre Verwaltungskosten decken.

Lebensmittelausgabe: Wismarer Tafel ist geschlossen

Laut Tafel Deutschland e. V. sind mittlerweile bundesweit etwa 30 Tafel-Einrichtungen aus Corona-Gründen geschlossen. Das Problem seien die Kunden, die sich beim Warten an der Ausgabestelle nicht an die Abstandsregeln halten würden. Am vergangenen Freitag war der letzte Ausgabetag in Wismar.

Weitere Informationen
Die Wismarer Tafel © Christoph Woest Foto: Christoph Woest

Kein Abstand, keine Masken - Wismarer Tafel vorerst zu

Letzter Tag bei der Wismarer Tafel: Die ehrenamtlichen Mitarbeiter haben beschlossen, ihre Ausgabestelle zu schließen. mehr

Kriegsgräber: Servicetag zur Suche nach vermissten Angehörigen

Am Sonntag ist Volkstrauertag - als Erinnerung an die Opfer von Krieg und Gewalt. Auf NDR 1 Radio MV helfen Fachleute Ihnen bei der Suche nach Angehörigen, die seit dem Zweiten Weltkrieg als vermisst gelten. Am Servicetag, am 12. November 2020, sind diese Experten im Landesfunkhaus Schwerin. Sie können Ihre Fragen zu der Suche nach einem Angehörigen unter der kostenfreien Servicenummer (0800) 59 59 100 stellen.

Weitere Informationen
Grabsteine stehen auf einer Kriegsgräberstätte auf dem Neuen Friedhof in Rostock. © dpa-Zentralbild Foto: Bernd Wüstneck

Wider das Vergessen: Der Servicetag zum Volkstrauertag

Zum Volkstrauertag ist NDR 1 Radio MV zusammen mit Experten auf die Suche nach verstorbenen Angehörigen gegangen. mehr

Redaktionsleiter/in
Sibrand Siegert