Nordmagazin

Sonntag, 08. November 2020, 19:30 bis 20:00 Uhr
Montag, 09. November 2020, 09:00 bis 09:30 Uhr

Auslieferung: Unterwegs mit dem Corona-Menü-Bringdienst

Wer bestellt? Wie viel wird bestellt? Können die Anbieter davon leben? Wie liefert man Corona-sicher aus? Was sagen die Kunden? Wir sind mit zwei Lieferdiensten unterwegs.

Souvenirläden: Vom Mitbringsel zum Ladenhüter

Es gibt immer Gewinner und Verlierer, auch in Bezug auf die Pandemie. Unter den aktuellen Reisebeschränkungen leiden nicht nur Gastronomie und Hotellerie auch Souvenirläden. Die dürfen zwar noch öffnen, aber die Einheimischen kaufen keine Andenken. Auch die Keramik in Geschäften bleibt unberührt. Wir sprechen mit den Geschäftsinhabern über ihre aktuelle Situation.

Erntezeit: Eine Familie im Kohlfieber

Bei den Elgetis dreht sich alles um Kohlköpfe. Seit fast 20 Jahren beackern sie ihre Flächen bei Ikendorf. Das Geschäft brummt. Auch am Wochenende wetzen sie ihre Kohlmesser. Der Acker ist voll, die Kundschaft reißt ihnen die Köpfe geradezu aus der Hand. Da sie ausschließlich für den Einzelhandel arbeiten, wird jeder Kohl sorgfältig per Hand geschnitten.

Zeitreise: Altlasten der DDR

Die Umweltsituation auf dem Gebiet der ehemaligen DDR ist nach der Wiedervereinigung eine absolute Katastrophe: Böden, Luft, Wasser – häufig völlig kontaminiert. Nicht selten eine Gefahr für die Bevölkerung. Das Sanieren und Dekontaminieren verschlingt Milliarden. Gezahlt zum Großteil vom Steuerzahler via Treuhand. Auch nach 30 Jahren verursacht das immer noch Kosten.

Schmuckdesign: Corona als Kettenanhänger

Anna Silberstein ist Schmuckdesignerin in Rostock. Seit ein paar Jahren schlägt ihr Herz für Schmuckstücke in die sie filigrane Kleinstlebewesen, Quallen oder Viren einfasst. Inspiriert von den gefährlichsten Viren der Welt, wie Ebola, Aids und Hepatitis fräst sie Miniatur-Lebewesen in buntes Acrylglas. Das tut sie schon seit einigen Jahren. Eines dieser Minilebewesen ähnelte dem Corona-Virus. Was aus Zufall entstanden ist, entwickelt sich momentan zum Verkaufsschlager in ihrem Laden "Artquarium". Viele Menschen kaufen sich Ohrringe, Kettenanhänger oder Ringe mit dem Corona-Virus als Erinnerung an diese besondere Zeit.

Rückblick: Die Highlights der Nordmagazin-Woche

Redaktionsleiter/in
Sibrand Siegert