Nordmagazin

Freitag, 09. Oktober 2020, 19:30 bis 20:00 Uhr
Samstag, 10. Oktober 2020, 03:15 bis 03:45 Uhr
Samstag, 10. Oktober 2020, 09:00 bis 09:30 Uhr

Urlaubsstornierung: Hotelier im Umbuchungsstress

An diesem Wochenende beginnen in Berlin die Herbstferien. Die Hotelbranche in Mecklenburg-Vorpommern registriert jährlich Buchungen aus der Hauptstadt. Am gestrigen späten Nachmittag hat Berlin den RKI-Warnwert von 50 überschritten - die gesamte Stadt wurde zum Corona-Risikogebiet erklärt. Was bedeutet das nun für Hoteliers in MV?

Beschlussfassung: Neue Corona-Verordnung zu Risikogebieten

Die Corona-Infektionszahlen steigen überall an, derzeit ganz besonders in Berlin. Und die Befürchtung hier im Land - mit den Touristen, die nun im Herbst an der Ostsee Urlaub machen werden, steigen auch die Infektionszahlen in Mecklenburg-Vorpommern. Augenblicklich sind hier im Nordosten 28 Menschen registriert, die sich neu mit Covid-19 infiziert haben, dass ist die Auskunft vom Landesamt für Gesundheit und Soziales.

Ferienende: Landesregierung beschließt neue Corona-Regeln

Noch bevor die Schüler am Montag die Klassenräume betreten, müssen sie die unterschriebene Gesundheitsbestätigung abgegeben. Wenn der Zettel fehlt, ist die Schulleitung verpflichtet, die Schüler wieder nach Hause zu schicken. In Teil A müssen die Eltern unterschreiben, dass sie sich nicht in einem Risikogebiet aufgehalten haben. Welche Gebiete das sind, kann sich derzeit stündlich ändern und wird über die Internetseite des Robert-Koch-Institutes angezeigt. Für Risikogebiete innerhalb Deutschlands gilt dabei eine 7 Tage-Frist. Das heißt, wer zum Beispiel in den Herbstferien Verwandte in Berlin besucht hat und nach Donnerstagnachmittag nach Mecklenburg-Vorpommern zurückgereist ist, muss in Quarantäne -sprich auch die Kinder dürfen die Schule am Montag nicht besuchen.

Finanzierungsfrage: Kosten für Pflegeheimplätze steigen an

Den Lebensabend ohne Sorgen verbringen. Das wünscht man sich doch. Da wird auch das Thema Pflege immer wichtiger. Doch ein Platz in einem Pflegeheim zu bezahlen, wird für viele hier im Land immer schwieriger. Die durchschnittliche Rente liegt in Mecklenburg-Vorpommern bei rund 1.700 Euro. Doch die Kosten für die Pflege steigen immer weiter an.

Programmtipp: „Die Nordstory - Hiddensee“

Hiddensee ist immer noch eine ganz andere Welt. Eine richtige Insel, auf der man als Gast vom Festland dem echten Hiddenseer nur langsam näherkommt. Aber dann kann es doch ganz herzlich werden. Vor allem mit der neuen, jungen Generation, die jetzt auf der Insel heranwächst oder aus den Großstädten zurückgekehrt ist, in die es sie einst hinauszog.

Training: Übungs-Szenario auf hoher See für Ferienkinder

Der Regionalanglerverband Ostvorpommern hat im Rahmen eines Feriencamps ein Szenario organisiert, bei welchem die Jungangler üben, im Falle eines Unglücks auf hoher See zu überleben. Praxisnah führen Mitarbeiter der Wasserschutzpolizei unterschiedlich herausfordernde Übungen durch. Im kommenden Jahr soll es erstmal einen derartigen Rettungskurs für Erwachsene geben.

Redaktionsleiter/in
Sibrand Siegert