Nordmagazin

Sonntag, 06. September 2020, 19:30 bis 20:00 Uhr
Montag, 07. September 2020, 09:00 bis 09:30 Uhr

Tagestouristen: Wie viele Besucher kommen wieder ins Land?

Tagestouristen aus den anderen Bundesländern dürfen seit Freitag wieder nach Mecklenburg-Vorpommern kommen. Seit März war ihnen das untersagt. Es konnten Bußgelder von bis zu 2000 Euro verhängt werden. Den Unternehmen im Land gingen aufgrund fehlender Tagestouristen geschätzt drei bis fünf Millionen Euro pro Tag an Umsatz verloren. Aus Sicht der Landesregierung waren die Beschränkungen aber ein wirksames Instrument, um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. Wie viele Besucher kamen an diesem Wochenende für einen Tagesausflug nach MV?

Unfall: Massensturz und Rennabbruch beim Sprintercup in Rostock

Ganz oben auf dem Treppchen stehen, im ersten Bahnrad-Wettbewerb seit der Corona Krise und das gleich beim Heimspiel in Rostock: So hatte sich das Weltmeisterin Lea Friedrich vorgestellt. Doch der Sprintercup wurde heute am 2. Tag nach einem schweren Sturz abgebrochen.

Paradepicknick: Pferde, Musik und Showeinlagen in Redefin

„PARADEPICKNICK – PFERDE HAUTNAH“ - so heißt es heute Nachmittag ab 13.00 Uhr auf dem Landgestüt Redefin. Normalerweise findet ja immer die Erste der traditionellen Hengstparaden in Redefin statt. Dieses Jahr auch - aber coronabedingt - mit anderem Konzept.

Sommerreporter: Fischbrötchenverkauf

Die Marina Neuhof am Strelasund zählt unter Seglern und Anglern als Geheimtipp - wohl deshalb hat man, wenn man hier arbeitet, nie lange Weile.

Rückblick: Explosion der Wismarer Pulvertürme im Jahr 1699

Die Explosion der Wismarer Pulvertürme im Jahr 1699 war nicht nur tragisch - sie hätte vor vor allem verhindert werden können. Um die Kanonen auf der Stadtmauer zur Verteidigung gegen Angreifer schnell mit Munition bestücken zu können, lagerte man Schwarzpulver direkt in den Türmen. Dicke Wände und ein leichtes Dach - damit die Druckwelle im falle einer Detonation nach oben entweichen.

Ausgrabungen: Wie arbeiten Archäologen bei uns im Land?

Die Goethe-Schule in Wismar. Hunderte Schüler gingen hier ein und aus. Doch manch einer hat diese Gebäude wohl nie verlassen. Archäologen des Landesamtes für Denkmalpflege nehmen sich der menschlichen Überreste an. Sie sind stumme Zeugen längst vergangener Zeiten.

Kultur: Musik zum Sonnenuntergang

Der Pianist Lutz Gerlach und seine Partnerin Ulrike Mai spielen am Hohen Ufer zwischen Althagen und Nierhagen eigene Kompositionen zum Sonnenuntergang, zusammen mit den Rossini Strings aus Rostock. Das Konzert ist seit Wochen ausverkauft, denn mittlerweile haben die Sunset Piano Konzerte Kultstatus erreicht.

Redaktionsleiter/in
Sibrand Siegert