Nordmagazin

Samstag, 05. September 2020, 19:30 bis 20:00 Uhr
Sonntag, 06. September 2020, 09:00 bis 09:30 Uhr

Blütenpracht: Offene Gärten in MV

Den Tag der offenen Gärten sollte es schon im Juni geben. Nun wird er nachgeholt. Mehr als 100 Gärten in Mecklenburg-Vorpommern öffnen heute und morgen ihre Tore für Besucher.

Betrug: Neue Masche gegen Ferienhausbesitzer

Johannes Möller-Titel aus Stralendorf hat ein Ferienhaus in Hohenwischendorf. Ein Mann aus Dusiburg hat bei ihm seine auf Ebay angebotene Ferienwohnung gebucht. Alles am Telefon. Gäste reisten an und klauten alles, was nicht niet- und nagelfest war. Anschließend verschwanden sie wieder.

Artenschutz: Drei neue Wolfrudel im Land

Kein anderes Tier polarisiert so stark unsere Gemüter wie der Wolf! Seit dieser Woche ist klar: In Mecklenburg-Vorpommern leben viel mehr Wölfe als noch vor einem Jahr. Drei neue Rudel sind nachgewiesen worden. Die, die sich Sorgen machen, sind Tierhalter. Sie haben Angst, um ihre Schafe, Ziegen oder auch Kälber. Denn auch das ist ein Fakt: immer mehr Nutztiere werden hierzulande durch Wölfe gerissen.

Rückblick: Die Arbeit des Vereins Flüchtlingshilfe in Schwerin

Schnell waren sie 2015 bereit, als die vielen Flüchtlinge kamen. Engagierte Helfer lose organisiert in mehreren Gruppen. Sie suchten Unterstützer, fanden sie und schlossen sich auf Drängen staatlicher Stellen zu einem Verein zusammen, um auch Fördergelder bekommen zu können. 2018 löste sich der Verein wieder auf. Ein Großteil der Arbeit war getan aber die Zusammenarbeit mit der Stadt funktionierte nicht wie erhofft. Viele Helfer arbeiten in anderen Projekten weiter.

Elektro-Mobilität: Der Lademeister aus Malchin

Dreilaster Elektro-Frosch ist ein wahrer Lademeister und erfreut sich auch hierzulande immer größerer Beliebtheit. Und das liegt daran, dass Matthias Stache und Göran Eger, die vor gut drei Jahren von Berlin nach Malchin gezogen sind, die Gefährte in Mecklenburg-Vorpommern endmontieren, ganz nach Kundenwunsch das ein oder andere noch verändern. Die Lieferungen für ihr kleines elektrisches Ladewunder kommen ansonsten aus China. Und aufgrund von Corona stockte für ein paar Monate das ganze Unternehmen. Aber jetzt starten sie wieder durch, planen sogar eine Campingausrüstung für ihren Lademeister.

Abenteuer: Drei Rostocker Gymnasiasten auf Radtour durch Deutschland

Julian, Niclas und Maxim haben erst ihr Abitur an einem Rostocker Gymnasium gemacht und dann wollten sie eigentlich in die weite Welt. Doch es kam Corona. Also haben sie ihre Satteltaschen gepackt und sind 3500 km durch die ganze Republik geradelt. Im Gepäck: Ihre Neugier auf politische Bildung.

Rückblick: Die Highlights der Nordmagazin-Woche

Redaktionsleiter/in
Sibrand Siegert