Nordmagazin

Sonntag, 16. August 2020, 19:30 bis 20:00 Uhr
Montag, 17. August 2020, 09:00 bis 09:30 Uhr

Hitzewelle: volle Orte entlang der Ostseeküste

Die Badeorte in MV haben an diesem Wochenende erneut einen Besucheransturm erlebt. Besonders groß war der Andrang auf Usedom. Insgesamt sind nach Einschätzung des DEHOGA derzeit rund 250.000 Urlauber auf der Insel. Ein normaler Wert in der Hochsaison, heißt es. Kurzentschlossene haben kaum noch die Möglichkeit, eine preiswerte Unterkunft zu bekommen. Zimmer in der ersten Reihe kosten bis zu 250 Euro pro Nacht. Die Strände im ganzen Land sind heute Nachmittag laut Polizei bis zu 70 Prozent ausgelastet. Aufgrund des anhaltend schönen Wetters erwarten Touristiker auch in den kommenden Tagen weitere Urlauber in Mecklenburg-Vorpommern. In sieben Bundesländern sind noch Sommerferien.

Waldbrandgefahr: Unterwegs mit dem Revierförster

Mecklenburg-Vorpommern mit seinen fast 600.000 Hektar Wald gehört zu den waldbrandgefährdeten Gebieten Deutschlands. In diesem Jahr brannte es bisher 40 Mal in den Wäldern. Derzeit haben die Leitforstämter Torgelow und Mirow die höchste Waldbrandgefahrenstufe 5 ausgerufen. Für den Rest des Landes gilt Stufe 4. Unsere Reporterin war mit einem Förster in den Wäldern rund um Gelbensande unterwegs.

Landespokal: Hansa Rostock trifft auf den FC Schönberg

Drittligist FC Hansa Rostock steht im Finale des Fußball-Landespokals. Die Rostocker gewannen das 2. Halbfinale heute gegen den Verbandsligaaufsteiger FC Schönberg mit 5:0.

Wasserski: "International German Open" in Feldberg

Wasserskisport und Feldberg – beides gehört seit vielen Jahren zusammen. Auf der Anlage des WSC Luzin war an diesem Wochenende wieder sehr viel los – bereits zum dritten Mal wurden die „International German Open“ dort veranstaltet. Wegen Corona einer der wenigen internationalen Wettkämpfe in diesem Jahr.

Rettungsaktion: Glück für Fledermaus Loki

Das kleine Fledermausmännchen wäre fast gestorben - Loki lag auf dem Rücken und rührte sich nicht, als er bei seiner Retterin ankam. Eine Frau hatte das Tier zuvor am Boden entdeckt - bei Fledermäusen immer ein Anzeichen für einen absoluten Notfall. Dank warmer Ziegenmilch im Bauch und von Parasiten befreit, wurde die Fledermaus in der Pflegestation bei Schwerin immer fitter. Wir gucken auf Lokis Schicksal und zeigen, wie schwierig es ist, Fledermäuse aufzupeppeln und was man im Umgang mit ihnen beachten muss.

Ausstellung: Skulpturen fürs Kinderzimmer im Müritzeum zu sehen

Affen, Frösche, Elefanten, Nilpferde und andere Zootiere - gefertigt aus Gummi, Zelluloid und Polyetylen sind Skulpturen fürs Kinderzimmer. Junge studierte Bildhauer, die in der damaligen Sowjetunion keine Chance hatten, als Künstler Fuß zu fassen, suchten sich Arbeit in der Produktion. In der Spielzeugindustrie fanden sie die Möglichkeit, sich in Spielfiguren künstlerisch auszudrücken. So entstanden "Skulpturen fürs Kinderzimmer" - in knallend leuchtenden Farben und mit so manchem Überraschungseffekt. In den 1950er Jahren begannen sie einen Aufbruch in die Moderne. Fasziniert von dieser besonderen Form von Kunst begannen die Ausstellungsmacher wie verrückt, die Figuren zu sammeln und entwickelten eine Sonderschau daraus.

Redaktionsleiter/in
Sibrand Siegert