Nordmagazin

Donnerstag, 23. Juli 2020, 19:30 bis 20:00 Uhr
Freitag, 24. Juli 2020, 03:15 bis 03:45 Uhr
Freitag, 24. Juli 2020, 09:00 bis 09:30 Uhr

Ostseepipeline: Bewegung bei Nordstream 2

Für den Bau der Ostseepipeline Nord Stream 2 haben dänische Behörden das Ankern von Schiffen vor Bornholm erlaubt. Das russische Verlegeschiff "Fortuna" hat unterdessen den Hafen Sassnitz-Mukran verlassen. Sie gehöre offiziell nicht mehr zum Pipeline-Projekt, so ein Unternehmenssprecher. Derzeit liegt noch das russische Verlegeschiff "Akademik Tscherski" im Hafen von Sassnitz-Mukran. Wann genau die Arbeiten wieder aufgenommen werden sollen, teilte Nord Stream nicht mit.

Nachfrageboom: Gewerbeflächen in MV immer beliebter

In einigen Landesteilen (vorwiegend Westmecklenburg und selbst in Vorpommern) ist die Nachfrage nach Gewerbeflächen sehr hoch, vor allem aus den Branchen Versicherung/Finanzdienstleister, Handwerk, Bauen, Onlinehändler und Reycling. Die Anfragen nach Gewerbeflächen kommen aus ganz Deutschland, allerdings vorangig aus den Metropolregionen Berlin, Hamburg und Lübeck sowie aus dem polnischen Raum.

Straßensperrung: B192 in Warin weiter gesperrt

Die Bundesstraße 192 in Warin im Kreis Nordwestmecklenburg ist an der Brücke weiterhin voll gesperrt. Dort läuft das Wasser des Mühlengrabens unkontrolliert um ein Wehr herum. Ein Bauteil des Wehres ist defekt.

Naturschutzgebiet: Ende für Berufsfischerei auf dem Schweingarten-See

Seit 1922 fischt eine Familie auf den Seen rund um Rödlin. Sie ist die vierte Generation. Auch auf dem Schweingarten-See. Doch damit ist zum Ende des Jahres Schluss. Das Schweriner Landwirtschaftsministerium wird den Pachtvertrag nicht verlängern. Grund: Er liegt in einem Naturschutzgebiet. Berufsfischerei soll es deshalb nicht mehr geben.

Brutvogel: Fischadler nicht mehr vom Aussterben bedroht

Der Müritz-Nationalpark ist das Paradies für Fischadler. Hier können sie ungestört brüten und ihre Jungen aufziehen. Die Zahl der Fischadler hat sich wieder stabilisiert - Ende der 1960iger Jahre war der Greifvogel so gut wie ausgestorben. Jetzt zählt er bereits zu den ungefährdeten Arten. Rund 500 Brutpaare gibt es in Deutschland.

Sommerserie: Urlaub im sonnenreichen MV

"Ich bleib dann mal hier": So das Motto unserer diesjährigen Sommerserie. Nachdem man lange Zeit gar nicht wusste wohin und ob überhaupt eine Reise drin liegt, zeigen wir hier in Deutschlands Urlaubsbundesland Nummer 1: Mecklenburg-Vorpommern ist schön. Zum Beispiel auch auf Balkonien.

Erfolg: Hochschule Stralsund entwickelt Methanol-Synthese-Anlage

An der Hochschule Stralsund ist die direkte Produktion von Methanol aus Wasserstoff und Kohlendioxid gelungen. Das Institut für Regenerative Energie-Systeme entwickelte eine spezielle Anlage dafür, teilte die Hochschule mit. Die sogenannte Methanolsynthese-Anlage soll heute offiziell vorgestellt werden. Mit dem neuen Verfahren werde der Einsatz von Wasserstoff zum Beispiel im Personenverkehr und beim Gütertransport möglich, hieß es.

Redaktionsleiter/in
Sibrand Siegert