Nordmagazin

Mittwoch, 13. Mai 2020, 19:30 bis 20:00 Uhr
Donnerstag, 14. Mai 2020, 03:15 bis 03:45 Uhr
Donnerstag, 14. Mai 2020, 09:00 bis 09:30 Uhr

Regierungserklärung: Ministerpräsidentin Schwesig zu Krisenmanagement

Der Landtag kommt heute zu seiner ersten regulären Sitzung seit Ausbruch der Corona-Krise Mitte März zusammen. Ministerpräsidentin Schwesig hält zum Auftakt eine Regierungserklärung zur Bewältigung der Corona-Krise.

Weitere Informationen
Manuela Schwesig während einer Landtagssitzung.

Debatte um Vorgehen in der Corona-Krise

In einer Regierungserklärung hat Ministerpräsidentin Schwesig ihr Vorgehen ihren Kurs in der Corona-Krise verteidigt. Die AfD forderte mehr Lockerungen, der Linken gehen sie zu schnell. mehr

Corona-Lockerung: MV weitet Kinderbetreuung aus

Alle Kinder in Mecklenburg-Vorpommern sollen demnächst wieder ihre Kita besuchen. Das ist der Plan der Landesregierung, den Sozialministerin Drese am Abend präsentiert hat. Schrittweise allerdings: Vom kommenden Montag an können die Vorschulkinder wieder in ihre Gruppen - vom 25. Mai 2020 an dann auch alle anderen Kinder.

Weitere Informationen
Ein Mädchen sitzt neben einer geöffneten Ferdertsche und schreibt etwas in ein Heft. © photocase Foto: Oksana Zueva

Corona: Kritik am Kita-Öffnungsplan

Die Fraktion der Linken und der GEW sehen den Plan des Ministeriums als nicht durchdacht. Unklar sei unter anderem, wie eine Öffnung der Horte aussehen könnte. mehr

Virus-Profiteur: Trotz Corona-Krise volle Auftragsbücher

Das Mecklenburger Metallgusswerk in Waren ist Weltmarktführer bei der Herstellung riesiger Propeller für die Schifffahrt. Pro Jahr sind es an die 100 dieser Antriebe, die in alle Welt geliefert werden. Mit der Corona-Krise hat das Unternehmen ebenfalls zu kämpfen. Bislang waren alle Mitarbeiter zu 100 Prozent beschäftigt - jetzt musste Kurzarbeit angemeldet werden.

Tiergesundheit: Junge Schäferin aus Leidenschaft

Mit ihren 22 Jahren betreut eine gebürtige Schwerinerin eine Herde von rund 1.000 Schafen rund um die Landeshauptstadt. 2018 hat sie ihre Ausbildung abgeschlossen. Die Jungschäferin liebt diesen Beruf, besonders das Ziehen mit den Tieren. Auch die Herdenschutzhunde "Fluse" und "Lotte" hat sie fest im Griff.

Patientenrückgang: Zahnarztbesuche in Corona-Zeiten

Viele Menschen verzichten angesichts der Corona-Pandemie momentan eher auf nicht unbedingt notwendige Zahnarztbesuche. Zahnarztpraxen gehören als Einrichtungen des Gesundheitswesens zu den Stellen, die weiterhin geöffnet sind. Doch manche der mehr als 1.000 Praxen im Land verzeichnen zum Teil einen Patientenrückgang zwischen 50 und 80 Prozent.

Aufarbeitung: Rätsel um Schlacht im Tollensetal

Eigentlich sollte im Juni das Demminer Kolloquium mit Schwerpunkt Archäologie stattfinden. Dort sollten auch die Pläne für ein neues Museum zur Schlacht im Tollensetal präsentiert werden. Viele Rätsel ranken sich um diese Schlacht. Sie sollen in einem Museum dargestellt werden, das sich zu einem archäologischen Wissenszentrum mit Schwerpunkt Bronzezeit entwickeln will. Jetzt wurde das Projekt aufgrund der aktuell andauernden Corona-Pandemie auf Eis gelegt.

Weitere Informationen
Beschädigter Schädel eines Mannes vomSchlachtfeld im Tollensetal © Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa Foto: Jens Büttner

Tollensetal - Schlachtfeld aus der Bronzezeit

Auf dem ältesten bekannten Schlachtfeld Europas bekämpften sich vor 3.300 Jahren bis zu 4.000 Menschen. Bis heute gibt die Schlacht im Tollensetal bei Neubrandenburg Rätsel auf. mehr

Moderation
Thilo Tautz
Nachrichtenmoderation
Anke Rösler
Redaktionsleiter/in
Sibrand Siegert