Ein funkelndes Stellnetz soll Beifang reduzieren.

Funkelndes Stellnetz soll Beifang reduzieren

Nordmagazin -

Im letzten Jahr starben 150 Schweinswale, weil sie sich in Stellnetzen der Fischer verfingen. Das Thünen-Institut in Rostock arbeitet deswegen an einem Netz mit Acrylkugeln.

5 bei 2 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Mehr Totfunde von Robben und Schweinswalen

An der Küste Mecklenburg-Vorpommerns sind 2018 bereits 140 tote Robben und Schweinswale angespült worden. Experten führen das auf eine gewachsene Population und Ostwinde zurück. mehr

Aus dieser Sendung

03:41
Nordmagazin
02:31
Nordmagazin

Mehr Nordmagazin

28:57
Nordmagazin
29:00
Nordmagazin
24:52
Nordmagazin
28:59
Nordmagazin
28:59
Nordmagazin
28:57
Nordmagazin
29:01
Nordmagazin
28:59
Nordmagazin

Nordmagazin

Nordmagazin

Das könnte Sie auch interessieren

14:54
Nordmagazin - Land und Leute

Nordmagazin - Land und Leute | 18.07.2019

Nordmagazin - Land und Leute
43:49
Unsere Geschichte
14:59
Nordmagazin - Land und Leute

Nordmagazin - Land und Leute | 17.07.2019

Nordmagazin - Land und Leute
43:44
Unsere Geschichte
15:00
Nordmagazin - Land und Leute

Nordmagazin - Land und Leute | 16.07.2019

Nordmagazin - Land und Leute
43:48
Unsere Geschichte
15:00
Nordmagazin - Land und Leute

Nordmagazin - Land und Leute | 15.07.2019

Nordmagazin - Land und Leute
44:30
Unsere Geschichte
14:59
Nordmagazin - Land und Leute

Nordmagazin - Land und Leute | 12.07.2019

Nordmagazin - Land und Leute
44:00
Unsere Geschichte

Mehr aus Mecklenburg-Vorpommern

58:40
die nordstory
02:50
Nordmagazin
01:36
Nordmagazin

Das Wetter

Nordmagazin
03:52
Nordmagazin
28:57
Nordmagazin
03:28
Nordmagazin
02:46
Nordmagazin