Topptach

Sendung: Neues aus Büttenwarder | 27.12.2019 22:00 Uhr 27 min | Verfügbar bis 27.12.2020

Im Landfunk laufen nur schlechte Nachrichten, der "Landbote" ist auch voll davon, die Stimmung im Dorfkrug ist trist. Kann sich überhaupt noch jemand daran erinnern, irgendwann mal einen richtig guten Tag gehabt zu haben? Bei der gemeinsamen Erinnerungsarbeit stößt man auf den 20. Juni des vergangenen Jahres - das war ein absoluter Topptach! Ob Adsche, Kuno, Jürgen Seute oder Dorfpolizist Peter, ja selbst Bürgermeister Griem und Dorfkrug-Wirt Shorty denken voller Wonne an jenen Frühsommertag. Jeder von ihnen war beseelt und glücklich gewesen.

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/neues_aus_buettenwarder/Topptach,buettenwarder1528.html

Aus dieser Sendung

Bei Jürgen Seute, Dorfpolizist Peter, Adsche, Shorty, Bürgermeister Griem, Kuno und Heinzi herrscht triste Stimmung im Dorfkrug.
27 min
Bei Jürgen Seute, Dorfpolizist Peter, Adsche, Shorty, Bürgermeister Griem, Kuno und Heinzi herrscht triste Stimmung im Dorfkrug.
27 min

Mehr Neues aus Büttenwarder

Brakelmann und Adsche mit der rassigen Stute.
23 min
Heinzi, Kuno, Adsche, Günther Griem und Shorty stehen mit der jungen Doktorandin Anne Tersticken vor dem Dorfkrug.
27 min
Brakelmann und Adsche laufen mit Reisegepäck eine Straße entlang.
24 min
Brakelmann und Adsche buhlen um die reiche Hoferbin Henrike Kümmersen.
24 min
Bürgermeister Schönbiehl, Onkel Krischan und Kuno im Dorfkrug.
25 min
Adsche und Brakelmann sitzen vor dem Dorfkrug am Tisch, während Shorty sie bedient.
27 min
Fritz Tönnsen tauscht mit einem Fremden nachts dampfende Substanzen aus.
26 min
Adsche Tönnsen und Jürgen Seute stehen sich vor dem Dorfkrug gegenüber.
25 min
Bürgermeister Schönbiehl und Adsche mit Kindern.
25 min
Die Büttenwarder demonstrieren vorm Dorfkrug.
25 min
Adsche Tönnsen und Jürgen Seute stehen sich vor dem Dorfkrug gegenüber.
25 min
Die Büttenwarder sitzen vor dem Dorfkrug am Tisch. Sie trinken Sekt.
26 min
Mehr anzeigen Mehr anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Das tapfere Schneiderlein (Kostja Ullman, vorn) soll mit Hilfe der Kriegsherren (Clemens Deindl, links, Udo Jolly, Mitte, und Jons Hart, rechts) drei Mutproben bestehen.
58 min
Adelheid Martens (Maria Mägdefrau, l.) ist im Altersheim bestohlen worden. Dirk Matthies (Jan Fedder, r.) erkennt in ihr die Apothekerin, die vor vielen Jahren seine Kollegin und Verlobte Ellen Wegener vergiftet hat.
47 min
Jörg Pilawa
44 min
Sven Tieter sitzt auf einem roten Trecker.
120 min
Maxi Schafroth auf der Bühne
59 min
Kommissarin Fina Valent (Anne Schäfer) und ihr Partner Xavi Bonet (Clemens Schick) müssen einen Mord im Milieu illegaler Einwanderer aufklären.
87 min
Nina Sieveking (Wanda Perdelwitz) hat sich entschlossen, den Vater ihrer Freundin Charly auszuspionieren. Ein undercover-Einsatz, der für sie lebensbedrohlich wird.
48 min
Eine historische Aufnahme von einem Trecker auf einem Acker.
118 min
Sieger nach einem starken Auftritt: Simon Stäblein
59 min
Thomas Lettow und Peter E. Funck als Hubert und Staller
47 min
Kristin Marquard (Monika Blumtritt, M.) wird bei einem Autounfall schwer verletzt. Paul Dänning (Jens Münchow, r.) und Nina Sieveking (Wanda Perdelwitz, l.) bei Wiederbelebungsmaßnahmen.
46 min
Mit dem Raupentraktor Ziesel rasant ins Ziel.
88 min
Mehr anzeigen Mehr anzeigen