Stand: 27.10.2021 00:00 Uhr

"Onkel Krischan" ist tot: Trauer um Schauspieler Hans Kahlert

von Nicola Millies

In seiner Paraderolle als Onkel Krischan in "Neues aus Büttenwarder" war Hans Kahlert unsterbliche 106 Jahre alt. Doch leider war ihm dieses biblische Alter im wahren Leben nicht vergönnt. Der Schauspieler starb am 25. Oktober 2021 im Alter von 87 Jahren im Kreise seiner Lieben.

Hans Kahlert wurde am 16. Mai 1934 im lettischen Riga geboren. Während des Zweiten Weltkriegs kam er 1945 über das Auffanglager Friedland mit seiner Familie in der Nähe von Hannover bei Verwandten unter. Als Zwanzigjähriger nahm Kahlert ohne das Wissen seiner Eltern privaten Schauspielunterricht – das Geld dafür erarbeitete er sich heimlich in einer Fabrik. Sein Bühnen-Debüt gab er in "Nathan der Weise" bei den Sommerspielen in Dinkelsbühl. Es sollten zahlreiche Stationen an den bekanntesten Theaterhäusern Deutschlands folgen, wobei das Deutsche Schauspielhaus in Hamburg sicher eine der wichtigsten war.

Mit Pierre Brice in den Sonnenuntergang

Ab 1983 war Hans Kahlert bei den Karl-May-Festspielen eine gesetzte Größe. Zunächst in Elspe – bis 1995, später holte ihn Pierre Brice 1999 nach Bad Segeberg. Seit den 60er-Jahren hat Hans Kahlert auch zunehmend vor der Kamera gestanden. Neben Spielfilmen wie "Seine Majestät Gustav Krause", "Einer fehlt beim Kurkonzert" und "Diplomaten küsst man nicht" war er auch in Serien wie "Großstadtrevier" und "Tatort" ein gern gesehener Gast.

Und immer diese Österreicher...

Onkel Krischan und Adsche. © NDR/
Als dementer Onkel von Adsche (Peter Heinrich Brix) findet Hans Kahlert in "Neues aus Büttenwarder" die Rolle seines Lebens.

Seit 2005 spielte Hans Kahlert dann Onkel Krischan in der NDR Kult-Serie "Neues aus Büttenwarder" und ging darin voll auf. Als 106-Jähriger Onkel von Adsche Tönnsen (Peter-Heinrich Brix) schimpfte er auf die "verdammten Österreicher" und war immer auf der Suche nach "'nem Schmök". Die Zuschauer liebten ihn dafür und seine Fan-Gemeinde wuchs stetig. Und auch hinter der Kamera war er für seine warmherzige und freundliche Art bei den Kollegen am Set sehr beliebt, er war ein ganz besonderer Schauspieler ohne Allüren.

1960 lernte Hans Kahlert seine geliebte Frau kennen, die er auch gerne "seine Leidgeprüfte" nannte. Mit ihr und dem gemeinsamen Sohn ging es 1961 nach Hamburg. Dort ist Hans Kahlert auch am 25. Oktober friedlich im Kreise seiner Lieben eingeschlafen. Wir werden ihn sehr vermissen.

Weitere Informationen
Hans Kahlert als Onkel Krischan © NDR/Olaf Schmidt

NDR trauert um Hans Kahlert

Der Schauspieler Hans Kahlert ist tot. Er starb im Alter von 87 Jahren am 25. Oktober in Hamburg. mehr

Dieses Thema im Programm:

Neues aus Büttenwarder | 30.10.2021 | 16:35 Uhr

Ein alter Mann mit Mütze. © NDR Foto: Nico Maack

Onkel Krischan (gespielt von Hans Kahlert)

Ein lustiger Silver-Ager und ewig Suchender - nach Hühnchen, Köm und Schmök. Als Onkel von Adsche muss er bei seinem Neffen und dessen Freund Brakelmann oft für Nennwert sorgen. mehr

JETZT IM NDR FERNSEHEN

Sportclub 22:50 bis 23:35 Uhr