NDR Talk Show

Freitag, 16. November 2018, 22:00 bis 00:00 Uhr
Samstag, 17. November 2018, 00:30 bis 02:30 Uhr
Montag, 19. November 2018, 02:40 bis 04:50 Uhr
Mittwoch, 21. November 2018, 00:45 bis 02:45 Uhr

Jutta Speidel, Michelle Hunziker, Heino (Montage) © NDR, picture alliance Foto: Christian Wyrwa, Sven Simon, Uwe Ernst

3,46 bei 26 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

In der 831. Ausgabe der NDR Talk Show erwarten Barbara Schöneberger und Hubertus Meyer-Burckhardt folgende Gäste:

Michelle Hunziker, Moderatorin

Bild vergrößern
Michelle Hunziker hat eine Biografie geschrieben.

Michelle Hunziker ist die Tochter einer Niederländerin und eines Schweizer Kunstmalers. Aufgewachsen ist sie im Kanton Bern. Seit jeher ist der TV-Star eine strahlende Erscheinung. Erstmals erzählt Michelle Hunziker von Zeiten in ihrem Leben, die alles andere als strahlend waren. Als junge Frau geriet sie in die Abhängigkeit einer Sekte, wo anfänglicher Halt schnell in Zwang und Entmündigung endete. Die Sekte bestimmte fortan über ihr Leben und forderte die Trennung von ihrem Mann Eros Ramazzotti. Viele harte Jahre durchlitt sie, bis sie den Ausstieg schaffte und ihr Leben wieder selbst in die Hand nehmen konnte. Anfang 2013 gab Michelle Hunziker ihre Verlobung mit dem Trussardi-Erben Tomaso Trussardi bekannt. Gemeinsam hat das Paar zwei Töchter.

Jutta Speidel, Schauspielerin

Bild vergrößern
Jutta Speidel engagiert sich mit ihrem Verein Horizont e.V. für obdachlose Kinder und ihre Mütter.

Jutta Speidel zählt zu Deutschlands beliebtesten TV-Stars und begeisterte ein breites Publikum vor allem in der ARD-Erfolgsserie "Um Himmels Willen" in ihrer Hauptrolle als Schwester Lotte, die sie von 2002 bis 2009 spielte. Darüber hinaus hat die gebürtige Münchnerin in mehr als 150 Filmen mitgewirkt und mehrere Bestseller geschrieben. Mit dem von ihr gegründeten Verein Horizont e.V. engagiert sich Jutta Speidel für obdachlose Kinder und deren Mütter. Im Juni eröffnete sie in München ihr zweites Horizont-Haus. Mit 48 Wohnungen bietet es bezahlbaren, dauerhaften Wohnraum für Mütter und Kinder. Für ihr Engagement erhielt sie unter anderem den Bayerischen Verdienstorden, den Prix International Pour Les Enfants und die Medaille für besondere Verdienste um Bayern in einem Vereinten Europa. In der ARD-Themenwoche "Gerechtigkeit" erzählt sie in der NDR Talk Show von ihrem unermüdlichen Kampf gegen soziale Missstände.

Weitere Informationen

Themenwoche "Gerechtigkeit" im NDR

Vom 11. bis 17. November hat sich die ARD-Themenwoche um Gerechtigkeit und Chancengleichheit in der Gesellschaft gedreht. Die Beiträge des NDR in Fernsehen, Radio und Online. mehr

Heino, Sänger

Bild vergrößern
Sänger Heino wird im Dezember 80, nach mehr als 50 Jahren Musikbusiness möchte er sich von den Fans verabschieden.

Herzlichen Glückwunsch und Danke für alles: Am 13. Dezember 2018 feiert der legendäre Musiker Heino seinen 80. Geburtstag. Für das Urgestein der Unterhaltungsindustrie der richtige Zeitpunkt, stilvoll das Handtuch zu werfen: Mit einem letzten Album und einer letzten Tournee möchte er sich nach mehr als 50 Jahren auf der Bühne von seinen Fans verabschieden. Umfassend zelebriert wird dieses Ereignis in allen wichtigen Medien und ein letztes Mal live auf einer ausgedehnten Abschiedstournee im Frühjahr 2019. Sein Publikum kann sich auf Schlager, Volkslieder, Partykracher der vergangenen Jahrzehnte freuen. Und da ist die Auswahl groß: Mit mehr als 1.000 Liedern, die er seit seinem Bühnendebüt im Jahr 1965 aufgenommen hat und insgesamt über 50 Millionen verkauften Tonträgern gehört der geborene Düsseldorfer zu den erfolgreichsten und produktivsten Künstlern des Landes.

Kaya Yanar, Comedian

Bild vergrößern
Kaya Yanars Comedy-Programme sind Gegenstand wissenschaftlicher Untersuchungen.

In einer Zeit, in der noch über die Frage diskutiert wurde, ob man in Deutschland eigentlich überhaupt Witze über Ausländer machen darf, gab er mit "Was guckst du?" die Antwort. Inzwischen genießen seine beiden Bühnen-Alter-Egos Hakan, der zur Einfalt neigende hessisch-türkische Disko-Türsteher, und der leicht trottelige Inder Ranjid Kultstatus. Und ihr Erfinder Kaya Yanar ist eine feste Größe in der Comedy-Szene. Er wird als "Dolmetscher aus Absurdistan" gefeiert und Soziologen forschen über "Identitätskonstruktion" sowie "Selbst- und Fremdbilder" in seinen Programmen. Was er davon hält und welche neuen kulturellen Besonderheiten ihm in letzter Zeit begegnet sind, das erzählt Kaya Yanar in der NDR Talk Show.

Katarina Witt, Eiskunstlauf-Legende

Bild vergrößern
Katarina Witt gründete 2005 ihre eigene Stiftung, die vorwiegend Kinder in Katastrophengebieten unterstützt.

Mit fünf Jahren stand sie erstmals auf dem Eis, mit sieben gewann sie den ersten Titel, mit 22 Jahren war sie vier Mal Welt-, sechs Mal Europa- und acht Mal DDR-Meisterin sowie Olympiasiegerin: Katarina Witt. Ihre einzigartige Laufbahn und ihre unzähligen Titel machten sie zur erfolgreichsten Eiskunstläuferin aller Zeiten. Endgültig zur Legende wurde sie mit ihrem zweiten olympischen Gold 1994 nach einem beispiellosen Comeback in Lillehammer. Nach dem Ende vom Leistungssport startete sie eine Profikarriere und tourte mehr als zehn Jahre lang in den großen Eisshows in Nordamerika, wo sie bis heute verehrt wird. Ihrer Heimat Deutchland hat sie nie wirklich den Rücken gekehrt, hielt immer eine Wohnung in Berlin, wo sie auch heute noch lebt. Katarina Witt gründete 2005 ihre eigene Stiftung, die vorwiegend Kinder in Katastrophengebieten unterstützt. Sie ist eine gefragte Motivationsrednerin auf großen Firmenevents und Botschafterin der großen Eis-Revue "Disney On Ice", die diesen Herbst durch Deutschland tourt.

Timon Krause, Mentalist und Autor

Bild vergrößern
Timon Krause ist amtierender "Best European Mentalist".

Timon Krause, 1994 in Deutschland geboren, ausgebildet in Neuseeland und derzeit wohnhaft in Amsterdam, ist amtierender "Best European Mentalist" und damit der jüngste Gedankenleser, der je diesen Titel verliehen bekam. Seine bisherige Karriere umfasst TV- und Live-Auftritte in Deutschland, Großbritannien, den USA und Niederlanden. Zudem veranstaltet er weltweit Seminare und bietet persönliche Coachings an. In der NDR Talk Show verrät der 24-Jährige die besten Mentalisten-Techniken für den Alltag und Tricks, wie man Lügen erkennt und andere Menschen beeinflussen kann.

Franziska Krafft, Autorin

Bild vergrößern
Franziska Krafft hat auf ungewöhnliche Weise ihren Sohn vor einem Leben voller Drogen und Kriminalität bewahrt.

Auf See gibt es keine Drogen und keine Dealer, sagte sich Franziska Krafft, als sie sich mit ihrem Sohn auf ein zweimonatiges Abenteuer einließ. Die Mutter von drei Söhnen hatte ihren ältesten Sohn Jonas für einige Jahre an die Drogen verloren. In der Pubertät geriet der Junge auf die schiefe Bahn, finanzierte seine Sucht mit kriminellen Machenschaften und wurde mehrfach von der Polizei aufgegriffen. Franzsika Krafft dachte nicht daran, ihren Sohn aufzugeben und schmiedete einen Plan: Sie kaufte ein Segelboot und überredete das Jugendamt, ihr Jonas mitzugeben. Zusammen mit ihrer Familie stach die entschlossene Mutter in See. Und tatsächlich: Jonas hat den Weg zurück ins Leben, zurück zur Familie gefunden. In der NDR Talk Show erzählt Franzsika Krafft von dem schwierigen Weg, den Mutter und Sohn miteinander gegangen sind.

Redaktionsleiter/in
Carola Conze
Moderation
Barbara Schöneberger
Hubertus Meyer-Burckhardt
Autor/in
Sebastian Fuchs
Ralf Hottum
Bernd Diekmann
Nicole Kraut
Ralf Kilian
Produktionsleiter/in
Marco Dietzen
Aufnahmeleitung
Yvonne Gagern
Regie
Andrea Achterberg
Kamera
Andreas Paeper
Robert Beier
Susanne Kloos
Rene Kraus
Olaf Schaper
Marcel Tauer
Marc-Christoph Höpner
Bildmischung
Angela Werner
Bildingenieur
Kathrin Hertig
Ton-Ingenieur
Cornelius Behrens
Playout
Marianne Fischer
Beleuchtungsmeister
Jens Bodenstein
Beschallung
Steve Jaklic
Studiomeister
Timo Groth
Bühne
Susan Dunker-Struckmeier
Requisite
Martin Fechtner
Maske
Petra Hierl
Silke Reichert-Wasner
Kerstin Schröpfer