NDR Talk Show

Zwei Stunden spannende und anregende Unterhaltung

Freitag, 25. August 2017, 22:00 bis 00:00 Uhr
Montag, 28. August 2017, 02:25 bis 04:25 Uhr
Mittwoch, 30. August 2017, 00:55 bis 03:00 Uhr

In der 802. Ausgabe der NDR Talk Show erwarten Barbara Schöneberger und Hubertus Meyer-Burckhardt folgende Gäste:

Charly Hübner, Schauspieler

Bild vergrößern
Charly Hübner ist im Polizeiruf 110 als Hauptkommissar Alexander Bukow zu sehen.

Mit seinen 1,92 Meter ist er ein Bild von einem Kerl und dazu einer der erfolgreichsten deutschen Schauspieler: Charly Hübner. Er machte Comedy an der Seite von Anke Engelke in "Ladykracher" und brilliert seit 2010 in der TV Krimireihe "Polizeiruf 110". Er wurde mit dem Grimme-Preis, dem Bayerischen Filmpreis, der Goldenen Kamera und dem Bambi ausgezeichnet. In dem Film "Magical Mystery", nach dem gleichnamigen Besteller-Roman von Sven Regener, erobert Charly Hübner in seiner Rolle in den 1990ern zu einem gefeierten Technostar. In der NDR Talk Show spricht der 1972 geborene Schauspieler unter anderem über seine 1990er-Jahre mit wilden Frisuren, Modesünden und elektronischer Musik.

Weitere Informationen

Charly Hübner: Ein Typ wie ein Ausrufezeichen

Ob Theater, Regie, Comedy oder Film: Charly Hübner ist ein Multitalent und Publikumsliebling. Seit Anfang 2014 gehört er zum Ensemble des Deutschen Schauspielhauses in Hamburg. mehr

Greta Silver, Model

Bild vergrößern
Das Best Ager Model betreibt ihren eigenen Youtube-Kanal.

Diese Frau sieht nicht nur blendend aus, sie strotzt vor allem vor Energie und Tatendrang: Während andere in Rente gehen, betreibt die 69-jährige Hamburgerin lieber ihren eigenen Youtube-Kanal. Greta Silver, deren Motto "Lebensfreude pur!" lautet und die seit neun Jahren als gut gebuchtes "Best Ager Model" arbeitet, ist im Internet als Ratgeberin aktiv: Hier gibt sie ihre Philosophie weiter und macht Lust aufs Älterwerden. Früher sah Silvers Leben völlig anders aus. Den Sekretärinnen-Job hatte die Saselerin an den Nagel gehängt, um ihre drei Kinder großzuziehen - ein Schritt, den sie nie bereute. Heute kann sie sich an ihren Enkelkindern freuen und ganz bewußt ihre Träume leben.

Kai Pflaume, Moderator und Showmaster

Bild vergrößern
Sein Vorabendprogramm "Wer weiß denn sowas" erreicht Traumquoten.

Kai Pflaume gehört seit mehr als 20 Jahren zu den beliebtesten Moderatoren des deutschen Fernsehens. Seit sechs Jahren steht der Showmaster im Dienst der ARD und überzeugt mit seinem Charme, seinem Witz und seinem Einfühlungsvermögen die Zuschauer. Sein Vorabendprogramm "Wer weiß denn sowas" erreicht Traumquoten, im NDR Fernsehen unterhält er mit großem Erfolg mit der Spielshow "Kaum zu glauben". Am Samstagabend erwartet die Zuschauer im Ersten nun eine neue Ausgabe der beliebten Familienshow "Klein gegen Groß".

Weitere Informationen

Kai Pflaume: Von der Börse auf den Bildschirm

Per Zufall kam der Bankkaufmann 1991 ins Fernsehen: als Kandidat der ARD-Show "Herzblatt". Inzwischen moderiert Kai Pflaume Shows im Ersten und im NDR Fernsehen. mehr

Tanja Szewczenko, Ex-Eiskunstläuferin und Schauspielerin

Bild vergrößern
Mit 16 Jahren wurde sie erstmals deutsche Meisterin im Eiskunstlauf.

Die Düsseldorferin Tanja Szewcenko hatte 1992 mit 15 Jahren ihren ersten größeren internationale Erfolg als Eiskunstläuferin, als sie bei einem Juniorenwettbewerb Gold gewann. Mit 16 Jahren wurde sie dann erstmals deutsche Meisterin und gewann im selben Jahr Bronze bei der WM in Japan. 1994 verwies sie bei den deutschen Meisterschaften Katharina Witt sogar auf den zweiten Platz und holte Gold. Anschließend war ihre Karriere immer wieder von Krankheiten und Verletzungen geprägt, bevor sie 1998 noch einmal einen dritten Platz bei der Europameisterschaft in Mailand belegte. Ihr letzter großer Wettkampf waren die Deutschen Meisterschaften im Jahr 2000, ein Jahr später verkündete sie ihren offiziellen Rücktritt. Anschließend ist sie die Hauptprotagonisten in der RTL Soap "Alles was zählt". In diesem Juli wurde die ehemalige Eiskunstlauf-Queen 40 und blickt in der NDR Talk Show auf ihr bewegtes, junges Leben voller Auf und Abs zurück.

Anna Maria Mühe, Schauspielerin

Bild vergrößern
Sie spielt in der Verfilmung des gleichnamigen Jugendbuchklassikers "Jugend ohne Gott".

Sie ist schon seit mehr als 15 Jahren Schauspielerin, obwohl sie gerade erst ihren 32. Geburtstag gefeiert hat. Mit 15 Jahren wird sie von einer Regisseurin in einer Bar entdeckt, die ihr eine Filmrolle anbietet. Anna Maria Mühe nimmt die Rolle an - gegen den Rat ihrer schauspielernden Eltern Jenny Gröllmann und Ulrich Mühe bricht sie die Schule ab. Sie widmet sich fortan der Schauspielerei und wird schnell zum Shooting Star des deutschen und europäischen Films. 2016 ist Anna Maria Mühe unter anderem als Rechtsextremistin Beate Zschäpe in den ARD-Fernsehfilmen "Die Täter - Heute ist nicht alle Tage" und "Die Ermittler - Nur für den Dienstgebrauch" zu sehen. Für ihre dortige schauspielerische Leistung wird sie mit dem Bambi ausgezeichnet. Jetzt spielt sie in der Verfilmung des gleichnamigen Jugendbuchklassikers "Jugend ohne Gott", in dem es um die Geschichte einer Gruppe von Schülern geht, die als Hoffnungsträger der Leistungsgesellschaft an ihre Grenzen stoßen. Wie sie selbst mit dem digitalen Zeitalter und seinem Leistungsdruck umgeht erzählt sie in der NDR Talk Show.

Chin Meyer, Kabarettist

Bild vergrößern
Sein aktuelles Programm heißt "Macht. Geld. Sexy".

Jagen wir dem Geld hinterher, oder jagt die Marktwirtschaft uns? Der Finanz-Kabarettist Chin Meyer lässt seinen Zuschauern wieder einmal ein Licht aufgehen. In seinem Programm "Macht. Geld. Sexy" betrachtet der Hamburger das Instrumentarium der Mächtigen, die Machthaberei und was Macht mit den Menschen macht. Dabei hinterfragt der "Kapitalismusversteher des Kabaretts" die allgegenwärtige Gier nach immer mehr Geld und das in alle Lebensbereiche ausufernde Streben nach Sexy-Selbstbestätigungs-Wohlfühl-Konsum. Ein interessanter Spagat für den Mann, der stets zwei Seelen in seiner Brust trug: Zum einen der Alt-Sannyasin, der immer noch versucht, ein Stück des Ashram-Lebensgefühls hinüberzuretten, und der Finanzkabarettist, der uns zeigt, dass man über die Krise auch lachen kann. Besonders, wenn man die Zusammenhänge versteht.

Nikolaus Gelpke, Verleger und Meeresbiologe

Bild vergrößern
Mit seiner vielfach preisgekrönten Zeitschrift "mare" hat er dem Meer eine Stimme verliehen.

Nikolaus Gelpke ist Verleger und studierter Meeresbiologe. Der gebürtige Schweizer ist Gründer der Zeitschrift "mare" und des "mare-verlages" und setzt sich als Leiter des "International Ocean Institute" für den Schutz der Weltmeere ein. Seit 2001 gibt es im NDR Fernsehen "mare TV" - die Sendung zum Heft. Im August erscheint in seinem Verlag ein Buch der amerikanischen Autorin Sy Montgomery über Tintenfische. Für Gelpke eine faszinierende Tierart: klug, erfinderisch, niedlich - und sogar in der Lage, emotionale Bindungen zu Menschen aufzubauen.

Redaktionsleiter/in
Carola Conze
Moderation
Barbara Schöneberger
Hubertus Meyer-Burckhardt
Autor/in
Sebastian Fuchs
Nicole Kraut
Bernd Diekmann
Ralf Hottum
Ralf Kilian
Produktionsleiter/in
Marco Dietzen
Aufnahmeleitung
Hartmut Korth
Regie
Andrea Achterberg
Kamera
Christian Deetjen
Susanne Kloos
Ingo Jänicke
Alexander Beckmeier
Matthias Jung
Marcel Tauer
Marc-Christoph Höpner
Bildmischung
Angela Werner
Bildingenieur
Thomas Zach
Ton-Ingenieur
Frank Steffen
Playout
Edvard Marx
Beleuchtungsmeister
Jens Bodenstein
Beschallung
Jochen Jensen
Bühne
Susan Dunker-Struckmeier
Requisite
Nora Geler
Maske
Nicola Schallon
Claudia Stricker
Heike Bilstein