NDR WissensCheck

Allergien

Montag, 30. März 2020, 15:15 bis 16:00 Uhr

NDR WissensChecker Tim Berendonk schäuzt sich die Nase. © NDR/Labo M GmbH
Auch NDR WissensChecker Tim Berendonk hat Heuschnupfen.

Die Nase verstopft, die Augen brennen - besonders im Frühling plagt viele von uns Heuschnupfen. Auch Tierhaare und Hausstaub machen zahlreichen Menschen zu schaffen. Rund 30 Millionen Deutsche leiden bereits an einer Allergie und es werden immer mehr. Experten bezeichnen Allergien schon als neue Volkskrankheit. Aber warum ist das so? Wie erkenne ich eine Allergie und was hilft dagegen?

NDR-WissensCheck-Moderator Tim Berendonk trifft Menschen, bei denen eine allergische Reaktion tödlich enden kann. Wie leben sie mit dieser Gefahr? Im Falle einer 18jährigen Schülerin hat der Notfall-Plan einen Namen: Lotta. Ein speziell ausgebildeter Allergie-Spürhund, der Erdnüsse erschnüffeln kann.

Weitere Informationen
Mann auf einer Wiese niest in ein Taschentuch. © Colourbox

Allergien: Das Immunsystem spielt verrückt

Mindestens jeder vierte Deutsche erkrankt im Laufe seines Lebens an einer Allergie. Das Immunsystem reagiert dabei auf eigentlich harmlose Substanzen und bekämpft sie. mehr

Blühende Pflanzen. © NDR/Labo M GmbH

Quiz: Was wissen Sie über Allergien?

Die Nase läuft, die Augen brennen: Besonders im Frühling sind viele Menschen von Heuschnupfen geplagt. Testen Sie Ihr Wissen rund um das Thema Allergien in unserem Quiz! Quiz

Allergien auf dem Vormarsch

Ob Heuschnupfen, Hausstaub- oder Nahrungsmittelallergien - sie alle haben in den letzten Jahrzehnten massiv zugenommen. Woran das liegt? Lange Zeit galten übertriebene Hygiene und Sauberkeit als alleinige Ursache. Doch diese sogenannte Hygienehypothese greift zu kurz. Neue Studien belegen, dass auch die Ernährung eine entscheidende Rolle spielt. Was das für uns bedeutet - der NDR WissensCheck gibt die Antwort.

Was macht eine Allergie gefährlich?

Obwohl Pollen, Staub und beispielsweise Erdnüsse für unseren Körper eigentlich harmlos sind, schlägt das Immunsystem bei Allergikern Alarm und bekämpft die vermeintlich gefährlichen Eindringlinge. Mögliche Folgen: Die Augen brennen und die Nase tropft. Vergleichsweise harmlose Symptome, mit denen wir im Alltag scheinbar - mehr oder weniger gut - zurechtkommen. Ein Irrtum: Denn unbehandelte Allergien können sich dramatisch verschlimmern. Wir checken: Ab wann muss ein Betroffener zum Arzt? Und welcher Diagnosetest ist für welche Allergie der richtige?

Was hilft gegen welche Allergie?

Allergie-Heilmittel gibt es viele und Linderung versprechen sie alle. Das Angebot reicht von klassischen Antihistaminika bis hin zur Akkupunktur. Wir wollen wissen, was wirklich hilft. Langfristig funktioniert bei den meisten Allergien nur die sogenannte Hyposensibilisierung. Was das ist und wie sie funktioniert - der NDR WissensCheck erklärt es.

Weitere Informationen
Eine Person schnupft sich hinter Birkenpollen aus. © picture alliance Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Allergien - die neue Volkskrankheit

Ob Heuschnupfen, Tierhaare, Hausstaub oder Lebensmittel - immer mehr Menschen leiden unter Allergien. Warum ist das so? Wie erkenne ich eine Allergie? Was hilft dagegen? mehr

Ambrosia © colourbox

Ambrosia-Allergie: Gefahr durch Pollen

Ambrosia-Pollen können schwere Allergien auslösen. Auch andere Pflanzen wie Baumhasel und Zypresse sind stark allergen. Wie lässt sich die Verbreitung verhindern? mehr

Hausstaubmilbe in extremer Vergrößerung

Hausstaubmilben-Allergie: Neue Tablette gegen Asthma

Bis zu zwei Millionen Hausstaubmilben leben in einer Matratze. Viele Menschen reagieren allergisch und bekommen Atemprobleme. Eine neue Tabletten-Therapie soll nun helfen. mehr

Bauchschmerzen © fotolia.com

Histamin-Unverträglichkeit: Was tun?

Eine Histaminintoleranz wird oft als Allergie angesehen, ist aber eine Störung des Stoffwechsels. Betroffene leiden unter Bauchkrämpfen, Durchfall, Schwindel oder Hautrötungen. mehr

Nahaufnahme einer Wespe. © fotolia Foto: james633

Wespenstich: Was tun bei allergischer Reaktion?

Ein Wespenstich kann für Allergiker lebensgefährlich sein. Was müssen sie im Ernstfall tun? Und wie schützt man sich vor Wespen? mehr

Erdnüsse © Andre Bonn - Fotolia.com

Lebensmittelunverträglichkeit: Krank durch Essen

Bei einer Nahrungsmittelunverträglichkeit können ganz verschiedene Symptome auftreten. Oft plagen sich Betroffene jahrelang, bevor die richtige Diagnose gestellt wird. mehr

Mann auf einer Wiese niest in ein Taschentuch. © Colourbox

Allergien auf dem Vormarsch

Es gibt nicht nur mehr Allergien - sie dauern auch länger und sind heftiger. Welchen Einfluss hat die Umwelt, besonders auf die Zunahme von Atemwegsallergien? mehr

Redaktion
Meike Neumann
Annette Plomin
Produktionsleiter/in
Jost Nolting

JETZT IM NDR FERNSEHEN

Visite 20:15 bis 21:15 Uhr