NaturNah: Oasen an der Ilmenau

Dienstag, 23. April 2019, 18:15 bis 18:45 Uhr
Donnerstag, 25. April 2019, 11:30 bis 12:00 Uhr

Flussperlmuschel - die sensiblen Tiere sind extrem bedroht, früher lebten etwa 1.000 pro Quadratmeter Flussgrund, heute gibt es noch etwa fünf insgesamt, alle älter als 60 Jahre. © NDR/AZ Media/Christian Leunig

4,13 bei 31 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Die Ilmenau ist Lebensraum für viele geschützte Arten und der größte und wichtigste Fluss der Lüneburger Heide. Einzigartige Naturräume sind hier rund um die Heidestadt Uelzen erhalten. Das gilt zum Beispiel für die extrem seltene Flussperlmuschel. Im Kiesbett suchen Taucher nach den letzten Exemplaren der Region. Auch andere seltene und bedrohte Arten wie Bachforelle, Eisvogel oder Feuersalamander finden hier noch ökologisch intakte Oasen.

Bild vergrößern
Feuchte Bruchwaldbiotope entlang der Ilmenau.

Die Dokumentation aus der Reihe "NaturNah" zeigt den Artenreichtum entlang der Ilmenau und ihrer Zuläufe und begleitet engagierte Menschen bei ihrem Einsatz für den Schutz wichtiger Lebensräume.

Gefördert mit Mitteln der nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH.

Ratgeber Reise

Zur Blüte in die Lüneburger Heide

Derzeit lohnt sich ein Ausflug in die Lüneburger Heide besonders, denn die Heideflächen stehen in voller Blüte. Noch bis in den September ist das Naturschauspiel zu sehen. mehr

Redaktionsleiter/in
Susanne Wachhaus
Redaktion
Kerstin Patzschke-Schulz
Leitung der Sendung
Andrea Lütke
Produktionsleiter/in
Frederik Keunecke
Autor/in
Christian Leunig