Stand: 26.11.2018 16:00 Uhr

Harry und Meghan ziehen nach Windsor

Harry und Meghan bewohnen künftig ein Anwesen mit zehn Schlafzimmern auf Schloss Windsor.

Tapetenwechsel für Prinz Harry und Meghan: Anfang des kommenden Jahres kehren die beiden dem Kensington Palace in der Hauptstadt London den Rücken und ziehen ins etwa 40 Kilometer entfernte Windsor um, wie britische Boulevard-Zeitungen berichten.

Neuer Lebensmittelpunkt wird Frogmore Cottage

Neues Domizil soll Frogmore Cottage werden, ein saniertes Haus aus dem 17. Jahrhundert auf dem Gelände von Windsor Castle. Mit zehn Schlafzimmern bietet es genug Platz für den Familienzuwachs, den Harry und Meghan im Frühjahr erwarten. Am 19. Mai dieses Jahres hatte das Paar in der Kapelle von Schloss Windsor geheiratet. Die abendliche Feier im privaten Kreis fand auf dem Anwesen Frogmore House statt.

Porträts

Harry - Der Party-Prinz ist erwachsen

Früher sorgte er als Party-Prinz für Schlagzeilen, doch mittlerweile meistert Prinz Harry souverän seine royale Rolle. Er ist sehr beliebt - vor allem, weil er sich menschlich zeigt. mehr

Meghan Markle - Die Schauspielerin und der Prinz

Meghan Markle war Schauspielerin - bis sie Prinz Harry kennenlernte. Für ihn und die Zugehörigkeit zum Hause Windsor gab die selbstbewusste Feministin ihre bisherige Karriere auf. mehr

Dieses Thema im Programm:

Mein Nachmittag | 29.11.2018 | 16:20 Uhr