Schweden: Großmacht im Norden Europas

Die drei skandinavischen Königshäuser sind eng miteinander verbunden. Immer wieder waren die Staaten vereint. Und auch zu Deutschland hat die schwedische Krone eine besondere Beziehung. mehr

Großbritannien: Vom kleinen Königreich zum Empire

Queen Elizabeth II. ist überall auf der Welt bekannt. Als sie ihr Amt antritt, ist sie Repräsentantin eines Weltreiches - Elizabeth I., ihre Namensvorgängerin, war nur Königin von England. mehr

Dänemark: Von den Wikingern zur Monarchie

Skandalfrei und beim Volk beliebt - so lässt sich das dänische Königshaus beschreiben. Durch geschickte Heiratspolitik ist das Haus mit vielen europäischen Königshäusern verwandt. mehr

Niederlande: Deutsch-französische Dynastie auf dem Thron

Seit über 300 Jahren ist das Haus Oranien-Nassau in den Niederlanden verwurzelt. Auf dem Königsthron sitzt die Familie mit deutschen und französischen Wurzeln jedoch erst seit 1815. mehr

Spanien: Bourbonen kehren zurück auf den Thron

Mit Juan Carlos I. gelangte 1975 wieder ein Bourbone auf einen Königsthron. Das alte Adelsgeschlecht hat im Lauf der Geschichte Könige in Frankreich, Sizilien und Spanien gestellt. mehr

Belgien: Deutsches Königshaus auf dem Thron

Jahrhunderte lang ist Belgien mit dem Königreich der Niederlande verbunden. 1830 erklären die Südprovinzen ihre Unabhängigkeit und krönen einen Deutschen zum ersten belgischen König. mehr

Monaco: Eroberung im Mönchsgewand

Der erste Grimaldi betritt Monaco als Mönch getarnt - vor über 700 Jahren. Prächtige Bälle und Formel-1-Rennen durch die engen Straßen von Monte Carlo gehören heute zum Leben im Zwergstaat. mehr

Norwegen: Junge Monarchie mit alten Wurzeln

1905 wählen die Norweger einen König - nach 500 Jahren der Fremdherrschaft erkämpfen sie ihre Unabhängigkeit. Die Wurzeln des Königshauses reichen jedoch bis zurück in die Wikingerzeit. mehr