Mein Nachmittag

Montag, 03. Februar 2020, 16:20 bis 17:10 Uhr

Tagesthema: Merinowolle – Tolle Wolle mit Schattenseiten
Merinowolle gilt als perfektes Material für Funktionskleidung: Sie hält warm, kratzt nicht und riecht selbst nach Tagen nicht nach Schweiß. Ein großer Teil der weltweit verarbeiteten Merinowolle stammt von australischen Schaffarmen. Doch dort müssen viele Tiere entsetzlich leiden: um Ungezieferbefall zu vermeiden werden die Schafe ohne Betäubung beschnitten und in ätzende Pestizidbäder getaucht. Tristan Jorde von der Verbraucherzentrale Hamburg zeigt im Studio Alternativen zu Merinowolle auf.

Weitere Informationen
Tim Berendonk vor einer Fotowand mit Merinoschafen. © NDR
12 Min

Merinowolle - der besondere Stoff

Die Wolle des Merinoschafs ist gefragt: Sie isoliert besser als andere Wollarten und hält deswegen länger warm. Allerdings hat die Produktion der Wolle ihre Schattenseiten. 12 Min

Heimwerken: Hausumbau im Alten Land – Folge 5
Carmen Breuker und Steffen Gill aus Hamburg haben sich einen Traum erfüllt und ein Haus aus den 1960er Jahren im Alten Land, südlich von Hamburg, gekauft. Sie wollen den Charme des alten Häuschens erhalten und so viel wie möglich in Eigenleistung renovieren. In der fünften Folge unserer sechsteiligen Reihe geht es um die Wandgestaltung. Im Anschluss gibt Carmen Breuker im Studio hilfreiche Tipps für Putz und Farbe.

Montags-Tipp: Frische Suppen - wie gut ist die Qualität?
Sie werben mit Frische und wirken wie hausgemacht: Suppen aus dem Kühlregal, im durchsichtigen Plastikbecher. Aber wie gut ist die Qualität? Und welche Zusatzstoffe stecken drin? Wir zeigen es.

Weitere Informationen
Möhrensuppe in einem Konservenglas neben frischen Möhren © imago-images Foto: Westend61

Suppen aus dem Kühlregal: Frisch und gesund?

Sind Fertigsuppen aus dem Kühlregal frischer und gesünder als Dosensuppen und Tütensuppen? Nicht alle Sorten sind frei von Konservierungsstoffen und Geschmacksverstärkern. mehr

Kochen: Rote Bete-Suppe mit Meerrettichschaum
Rote Bete ist eine großartige Knolle, vor allem vielseitig! Küchenchef Thomas Wohlfeld serviert sie als feine Suppe. Dafür wird die Rote Bete zusammen mit Zwiebeln im Gemüsefond gekocht und anschließend püriert. Etwas Limettensaft gibt einen fruchtigen Kontrast zum leicht erdigen Geschmack der Bete. Und der Meerrettichschaum verfeinert die Suppe.

Redaktion
Sabine Doppler
Produktionsleiter/in
Martin Laue
Redaktionsleiter/in
Kristopher Sell
Moderation
Yared Dibaba

JETZT IM NDR FERNSEHEN

DAS! 18:45 bis 19:30 Uhr