Mein Nachmittag

Dienstag, 15. Januar 2019, 16:20 bis 17:10 Uhr

Kristina Lüdke und Yared Dibaba

3,75 bei 4 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Küchen-ABC: Chicorée – nicht nur für den Salat
Der Chicorée gilt als Fitmacher in der kalten Jahreszeit. Er ist sehr kalorienarm und reich an Vitamin-, Mineral- und Ballaststoffen. Vielen ist er auf Grund seines bitteren Geschmacks bekannt. Küchenmeister Hannes Schröder aus Reeßeln (Nds.) zeigt, wie das Gemüse "einfach" in der Küche einsetzbar ist. Außerdem entsteht ganz nebenbei ein leckeres Gericht.

Weitere Informationen

Chicorée-Möhren-Salat

Dieser leckere Wintersalat bekommt durch Avocado- und Pomelostücke, Granatapfelkerne und geröstete Mandeln einen besonderen Pfiff. Dazu passt Joghurt-Limonendressing. mehr

Karamellisierter Chicorée mit Buchweizen

Für dieses raffinierte Gericht wird der Chicorée in der Pfanne gebraten und mit Blutorangen-Filets, Buchweizen, Nüssen und gegrilltem Schafskäse serviert. mehr

Mein Tierarzt: Sprechstunde! Stellen Sie Fragen zu Ihrem Haustier
Die große Zahl an Zuschriften hat uns gefreut! Deshalb wird auch Tierärztin Dr. Karin Schlotterbeck  medizinische Fragen zu Ihrem Haustier beantworten. Schreiben Sie per E-Mail an: meinnachmittag@ndr.de / Stichwort: „Tier-Sprechstunde“, oder hinterlassen Sie auf Facebook eine Nachricht.

Auf'n Schnack: Ronald Hinz - der blinde Tennisspieler aus Hamburg
Der 52-Jährige, der als Richter am Landgericht Hamburg arbeitet, hat den ersten Verein für Blindentennis in Hamburg gegründet. Er selbst ist seit seiner Jugend aufgrund einer Stoffwechselerkrankung fast vollständig erblindet. Bei der nächsten Weltmeisterschaft will er ganz vorn mitspielen. Aufschlag – Ronald!

Weitere Informationen

Blinder Tennisspieler gründet eigenen Verein

Der blinde Ronald Hinz wollte Tennis spielen, aber kein Verein ließ ihn. Anstatt sich darüber aufzuregen, gründete der Richter einfach selbst eine Tennis-Gruppe in Hamburg. mehr

Floristik: Frische Blüten in gewachsten Gefäßen
Floristin Britta Ohlrogge aus Reinbek (S-H) startet mit frischen Blüten ins neue Jahr. Erste Frühblüher wie Schnee- oder Hasenglöckchen kommen zum Einsatz, aber auch das wiederentdeckte Alpenveilchen. Passende Gefäße in winterlichen Pastellfarben kann man aus alten Gläsern und Töpfen, die mit flüssigem Wachs bepinselt werden, ganz einfach selbst machen.

Weitere Informationen

Fasziniert von Pflanzen und Blumen: Britta Ohlrogge

Die Floristin wird regelmäßig ihre Kreativität im Studio ausleben und praktische, einfache und schöne Ideen für Zuhause weitergeben. mehr

Heimat-Quiz - Wer bin ich?
Einfach anrufen und mitmachen. Wir zeigen einen Film aus Norddeutschland und fragen danach: "Wer bin ich?" Die Lösung können Orte, Sehenswürdigkeiten oder Personen sein. Mitspielen und vielleicht gewinnen: 01375 / 95 4000 (€ 0,14 pro Anruf a. d. dt. Festnetz; Preise a. d. Mobilfunknetz können abweichen)

Weitere Informationen

Heimat-Quiz: Wer bin ich?

Wir zeigen Ihnen einen Film und Sie sagen uns, wen wir darin suchen. Mit etwas Glück holen Sie sich ihr Stück Mein Nachmittag nach Hause. Einfach anrufen! mehr

Redaktionsleiter/in
Thorsten Bartels
Moderation
Kristina Lüdke
Yared Dibaba
Redaktion
Sabine Doppler