mareTV Classics

Sylt

Sonntag, 23. Mai 2021, 14:30 bis 15:15 Uhr

40 Kilometer feinster Sandstrand, stilles Wattenmeer, sattgrüne Wiesen und raue Dünenlandschaft, aber auch Ramba-Zamba, Party-People, Bussi-Bussi- und Goldkettchen-Gesellschaft. Für die einen ist Sylt Deutschlands schönste Insel, für die anderen nichts weiter als ein peinlicher Aufkleber auf der Heckklappe des vorausfahrenden Luxusschlittens.

Die wohl bekannteste deutsche Nordseeinsel und ihre beiden Seiten

Ein 40 Kilometer langes Paradies: Die Westküste Sylts besteht aus feinstem Sandstrand. © NDR/Sylt Marketing
Sylts Westküste besteht aus feinstem Sandstrand.

"mareTV" zeigt die wohl bekannteste deutsche Nordseeinsel von beiden Seiten: Wellen-Veteran Uwe Draht (Jahrgang 1927) war Rettungsschwimmer auf der Insel. Vor Jahrzehnten bekam er von der DLRG eine grobe Holzplanke, um damit Ertrinkende schneller zu erreichen. Inspiriert von amerikanischen Beachboys wurde Draht zum ersten deutschen Wellenreiter. Am berühmten Strandbistro, der Buhne 16, blickt er zurück auf ein bewegtes Surfer-Leben.

Promis vor der Linse

Auch Willy Trautmann darf man getrost als Sylter Original titulieren: In dritter Generation vertreibt und repariert er Strandkörbe. Er hat den Softlifter mit Hydraulik und Fernbedienung und ein Strandkörbchen für Hunde mit eingebautem Fressnapf erfunden. Georg Supanz ist der "Klatsch-Knipser" der Insel. Er stammt aus Slowenien und kann bestens mit der Sylt-Society. Vor seine Linse springen sie alle freiwillig: Stars und Sternchen, echte Promis und Möchtegerns.

Wo die wilde Auster wohnt

Die Leibspeise der Party-People sind Austern. In einem aufwendigen Verfahren werden sie im Wattenmeer gezüchtet. Drei Jahre dauert die Prozedur. Ursylter allerdings greifen nicht am Buffet zum Schalentier. In "mareTV" zeigen Insulaner, wo die wilde Auster wohnt, direkt am Strand gesucht, gefunden und geschlürft. Da staunt die Insel-Schickeria.

Redaktion
Barbara Denz
Carola Meyer
Alexander von Sallwitz
Produktionsleiter/in
Eva-Maria Wittke
Redaktionsleiter/in
Dirk Neuhoff
Redaktion
Quibeldey, Ralf