Archiv

Asiatika - Die Videos

Die Videos zu den Objekten in chronologischer Reihenfolge.

05:54

Japanische Imari-Teller

03.11.2019 16:00 Uhr

Diese japanischen Imari-Teller wurden in aufwendiger polychromer Malerei in Blau, Eisenrot und Gold gestaltet. Der Wert der Teller beträgt circa 400 Euro. Video (05:54 min)

05:47

Keramik-Vase im Stil des Japonismus

20.10.2019 16:00 Uhr

Die Keramik-Vase im Stil des Japonismus ist mit Blüten, Vögeln und Insekten verziert. Das Stück ist in der Manufaktur Ludwig Wessel entstanden. Der Wert beträgt 100 bis 200 Euro. Video (05:47 min)

05:25

Japanische Kriegerfiguren aus Bronze

14.07.2019 16:00 Uhr

Den japanischen Samurai-Figuren aus Bronze sind die Waffen abhanden gekommen. Sie sind um 1900 in der Manufaktur Gyoko entstanden. Der Wert der Figuren beträgt 2.000 bis 2.500 Euro. Video (05:25 min)

05:45

Chinesische Schnitzarbeiten

31.03.2019 16:00 Uhr

Die dekorativen Reliefs aus China sind rot und gold lackiert, und unterschiedlichen Paneelen entnommen. Sie sind im 19. Jahrhundert entstanden, zurzeit der Kulturrevolution. Wert: um 450 Euro. Video (05:45 min)

05:30

Chinesische Textilien

24.03.2019 16:00 Uhr

Die drei Stoffteile sind ein Kragen, ein besticktes Deckchen und ein Aufsatz eines Gewandes. Der Farbigkeit nach sind die Stoffe in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts entstanden. Wert: um 200 Euro. Video (05:30 min)

05:39

Chinesisches Seidenbild mit Höllenszene

24.02.2019 16:00 Uhr

Auf dem chinesischen Seidenbild ist eine Höllenszene dargestellt. Den Farben nach zu beurteilen ist die volkstümliche Arbeit in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts entstanden. Wert: um 300 Euro. Video (05:39 min)

05:40

Chinesisches Stickbild auf Seide

03.02.2019 16:00 Uhr

Das chinesische Stickbild aus Seide ist in einen Rahmen aus dunklem Edelholz gefasst. Es zeigt das bekannte Motiv der 100 Vögel - mit Schwalben, Eisvögeln und einem Phönix. Wert: um 800 Euro. Video (05:40 min)

05:11

Bronzefigur aus Japan

06.01.2019 16:00 Uhr

Die Bronzefigur eines Unsterblichen ist mit Champlevé dekoriert, einer Art Emaille-Technik. Solche Figuren waren im späteren 19. Jahrhundert für den Export nach Europa bestimmt. Wert: um 400 Euro. Video (05:11 min)