Lieb & Teuer

Montag, 12. November 2018, 06:50 bis 07:20 Uhr
Montag, 12. November 2018, 06:50 bis 07:20 Uhr

Janin Ullmann, Expertin und Gemälde von Paul Koken.

3,22 bei 9 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Moderatorin Janin Ullmann lädt interessierte Zuschauerinnen und Zuschauer regelmäßig ein, in Kunstsprechstunden kostenlos den Wert ihrer Antiquitäten von Experten schätzen zu lassen.

Die Kunstobjekte im Überblick:

Gemälde von Senaka Senanayake

Bild vergrößern
Das moderne Gemälde einer Frauengruppe stammt von Senaka Senanayake aus Sri Lanka.

Senaka Senanayake ist ein zeitgenössischer Künstler, der 1951 in Colombo auf Sri Lanka geboren wurde. Er hat einen sehr schnell wiedererkennbaren Malstil entwickelt, der sich an der europäischen Klassischen Moderne orientiert. Er hat eine spezielle Technik der Farbschichtung entwickelt, das auch hier bei dem Motiv der drei Frauen zur Anwendung gekommen ist. Bereits in jungen Jahren hat er auf sich aufmerksam gemacht, zum Beispiel. mit einer Auftragsarbeit für das Uno-Gebäude in New York, die er mit 14 Jahren ausgeführt hatte.

Schreibset im Art-déco-Stil

Bild vergrößern
Das elegante Schreibset ist dem Art-déco-Stil zuzuordnen.

Das Etui enthält mehrere Schreibgeräte, darunter ein Federhalter, Drehbleistift, Brieföffner, Tintenfass und eine Petschaft. Hersteller ist die deutsche Firma Faber Castell. Die Geräte haben Griffe aus Phenolgießharz, dem eine Bernsteinfarbe gegeben wurde. Der Form nach sind sie dem Art déco um 1920/30 zuzuordnen.

Klassische Schlaufenhenkelvase aus Cadinen

Bild vergrößern
Hersteller der Henkelvase in Amphorenform ist die Königliche Majolikawerkstatt in Cadinen.

Die Deckelvase ist aus Keramik und auf dem Gut des Deutschen Kaisers in der Königlichen Majolika-und-Terracotta-Werkstatt in Cadinen in Ostpreussen um 1915 entstanden. Die Gefäßform hat ein klassisches Vorbild, den Lebes Gamikos, ein Kessel für das Brautwasser, das zur rituellen Reinigung im 4. Jahrhundert vor Christus vor der Hochzeit gebraucht wurde. Die Motive: Stiere, Rabe und Hund sind von einer pontischen Amphore aus Etrurien übernommen wurde.

Zigarettenetui aus Silber

Bild vergrößern
Das Zigarettenetui aus 935-Silber stammt vermutlich aus Deutschland.

Das elegante Etui hat ein blau-grünes Emailmuster. Auf der Unterseite gibt es eine flächendeckende Guillochierung, die nicht mehr in Handarbeit ausgeführt worden ist. Die Punzen sind sehr klein: 935er-Silber (die Bezeichnung gibt es erst ab 1890/1900). Das Etui kommt mit großer Wahrscheinlichkeit aus Deutschland, vielleicht aus der Gegend Ida Oberstein, Pforzheim oder Hanau, wo große Schmuckindustrien angesiedelt waren.

Gemälde von Paul Koken

Bild vergrößern
Das Gemälde des norddeutschen Malers Paul Koken zeigt eine idyllische Landschaft.

Der Maler Paul Koken (1853-1910) entstammt einer Malerfamilie, die im Raum Hannover bekannt ist. Es gibt regelmäßige Koken-Days im Historischen Museum, die die Erinnerung an die Maler mit Veranstaltungen wach halten. Das Ölbild zeigt eine sommerliche Landschaft der Region mit einer unbefestigten Dorfstraße. Es ist monogrammiert mit PK, und auf der Rückseite befindet sich ein Hinweis seiner Tochter, dass dieses Bild von Paul Koken ist. Entstehung wohl um 1915.

Redaktion
Marina Bartsch-Rüdiger
Redaktionsleiter/in
Christoph Bungartz
Moderation
Janin Ullmann
Produktionsleiter/in
Anja Reingold