Lieb & Teuer

Sonntag, 07. Oktober 2018, 16:00 bis 16:30 Uhr
Montag, 08. Oktober 2018, 06:50 bis 07:20 Uhr

Janin Ullmann mit Gerhard Peper, der seine Pariser Reiseuhr mitgebracht hat.

3,5 bei 8 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Moderatorin Janin Ullmann lädt interessierte Zuschauerinnen und Zuschauer regelmäßig ein, in Kunstsprechstunden kostenlos den Wert ihrer Antiquitäten von Experten schätzen zu lassen.

Die Kunstobjekte im Überblick:

Pariser Reiseuhr

Bild vergrößern
Die Reiseuhr im Neo-Orient-Stil stammt vom Hersteller Duverdrey & Bloquel.

Die Pariser Reiseuhr wird für den Transport in einer mit Samt ausgeschlagenen Lederschatulle aufbewahrt. Dort findet sich der Hinweis auf den Verkäufer in Mailand. Die Luxusuhr ist mit verschiedenen Messgeräten ausgestattet wie zum Beispiel einem Barometer, einem Thermometer, und einem Kompass. Die Beschriftung ist französisch. Die Uhr ist im Neo-Orient-Stil mit gestaltet. Das Gehäuse ist aus Messing mit Cloissoné. Hersteller ist Duverdrey & Bloquel mit Sitz in Saint-Nicolas-d'Aliermont. Die Uhr ist Ende des 19. Jahrhunderts entstanden und hat kleine Beschädigungen.

Gemälde des Sognefjords

Bild vergrößern
Das Ölgemälde zeigt den Sognefjord - er ist der tiefste in Europa.

Das Ölbild zeigt ein beliebtes Touristenziel in Norwegen, den Sognefjord. Das Motiv ist von zahlreichen Künstlern gemalt worden. Auf der Rückseite des Bildes gibt es den Hinweis, dass es nach der Vorlage des berühmten Künstlers Adelsteen Normann (1848-1918) entstanden ist und somit eine Kopie ist. Der Maler bleibt unbekannt, da er nicht signiert hat.

Silberne Teedose

Bild vergrößern
Die schlichte, antike Teedose trägt als Beschauzeichen das Hamburger Stadtwappen.

Die schlichte rechteckige Silberdose ist ohne jedes Ornament. Sie ist aus Silberblech montiert. Der Deckel dient als Teemaß. Zwei Initialen und das Jahr 1729 weisen die Dose als Geschenk zu einem besonderen Anlass aus, wahrscheinlich eine Hochzeit oder Silberhochzeit. Entstanden ist die Dose aber früher. Das Beschauzeichen ist das Stadtwappen von Hamburg mit dem Buchstaben "K", was auf den Beschaumeister Johan Grüno (tätig 1708-1719) verweist. Die Meistermarke ist von Ernst-Jost Overmann I.

Zwei große Porzellanfiguren

Bild vergrößern
Die Kostüme des Paares aus Porzellan lässt auf die Zeit des Rokoko schließen.

Das recht große Porzellanpaar ist sehr dekorativ in Weiß, Grün und Gold gehalten. Mann und Frau sind sich im Gespräch zugewandt. Die Kostümierung und die Frisuren sind im Rokoko-Stil. Die Marke ist auf der Glasur gemalt worden, lässt sich aber nicht auflösen. Scherben, Bemalung und Größe lassen an eine französische Fabrikation denken. Die beiden repräsentativen Figuren haben kleine Defekte.

Drei Chroniken der Fridericia Wolfenbüttel

Bild vergrößern
Die Bücher beschreiben Freizeitaktivitäten der Burschenschaft Fridericia aus Wolfenbüttel.

Die drei Bände dokumentieren die Aktivitäten der Burschenschaft Fridericia aus Wolfenbüttel, die 1870 gegründet wurde. Es sind handschriftliche Unikate aus den Jahren 1892 bis 1911 und 1919 bis 1921. Beschrieben werden besondere Veranstaltungen wie Theateraufführungen der Laientruppe, Ausflüge und Damenabende - teils mit Fotos, farbigen Zeichnungen und Karikaturen versehen.

Redaktion
Marina Bartsch-Rüdiger
Redaktionsleiter/in
Christoph Bungartz
Moderation
Janin Ullmann
Produktionsleiter/in
Anja Reingold