Landpartie

Ostfriesische Küste

Montag, 01. Mai 2017, 15:45 bis 17:15 Uhr

Heike und Wilhelm Jacobs auf dem Kutter. © NDR/Achim Tacke, honorarfrei

4,97 bei 1528 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Ostfrieslands Küste bietet reichlich Gelegenheit, sich den Wind um die Nase wehen zu lassen. Dort geht beständig eine frische Brise. Das gesunde Reizklima ist für viele Menschen ein Grund, an die Küste zu ziehen, entweder für immer oder auf Zeit.

An der Nordseeküste lebt ein bunt gemischtes Völkchen aus Ostfriesen und den Zugezogenen. Manchmal dauert es ein wenig, bis sie zueinander finden. Aber es funktioniert, denn was sie vereint, ist die Liebe zu diesem ganz besonderen Landstrich: Ostfriesland ist eben "heel wat besünners".

Auf dem Kutter zu den Robbenbänken

In den Orten an der Küste scheint die Zeit stillzustehen. Krabbenkutter liegen an der Hafenmauer, sogar alte Holzboote sind darunter. Nur verlassen die Schiffe nicht mehr unter Segeln den Hafen, wenn es auf die Nordsee hinaus geht. Ein Motor leistet heute seine Dienste, bis der Kutter sich im Sog der Gezeiten aufs offene Meer bewegt. Oft sind Urlaubsgäste mit an Bord: Ausflügler zu den Robbenbänken oder Rückkehrer von einer Wattwanderung.

Bilder von der ostfriesischen Küste

Einzigartiger Lebensraum Wattenmeer

Eine Wattwanderung ist ein Muss in einem Urlaub an der Nordsee. Seit 2009 gehört das Wattenmeer zum Weltnaturerbe der UNESCO. Mit rund 10.000 Quadratkilometern Wattflächen, Prielen und Flachwasser, Sandbänken und Dünen sowie den Salzwiesen gehört es zu den größten natürlichen Lebensräumen im Westen Europas. Entsprechend groß ist die Artenvielfalt im Watt, das sich von den Niederlanden und Deutschland bis nach Dänemark erstreckt. Die Wattführer erklären den Wanderern, die mit ihnen durch den Schlick waten, diesen einzigartigen Lebensraum besser als jeder Naturkundelehrer in der Schule. Immer erfährt man dabei etwas Neues. Wer weiß schon, was eine Wattkuh ist?

Downloads
116 KB

Download: Adressen und Rezepte zur Sendung

06.11.2016 20:15 Uhr

Heike Götz ist mit der Landpartie an der ostfriesischen Küste unterwegs. Sie trifft interessante Menschen. Informationen und Adressen zur Sendung als PDF-Datei finden Sie hier. Download (116 KB)

Seefahrergeschichte an der Küste

Die Seefahrergeschichte ist überall an der Küste greifbar, so auch in der Schifferkirche bei Carolinensiel. Sie ist die einzige Kirche weltweit, die auf einem Deich gebaut worden ist. Das behaupten zumindest die Ostfriesen. Und bislang hat ihnen keiner widersprochen. In ihrem Inneren sind Schiffsmodelle zu sehen: Diese "Votivschiffe" haben Seefahrer als Dank für eine unbeschadete Rückkehr in den Hafen gestiftet. Und draußen auf dem Kirchhof stehen die Grabsteine der Menschen, die das Meer geholt hat.

Neuharlingersiel hat ein Buddelschiffmuseum

In Neuharlingersiel direkt am Hafen befindet sich das Buddelschiffmuseum. Dort erfahren interessierte Besucher, wie ein Miniaturschiff durch den engen Hals in die Flasche gelangt. Jonny Reinert, der den Ehrentitel "King of Bottleships" trägt, hat zu Lebzeiten den Großteil der Sammlung zusammengetragen. Die meisten Modelle hat der Bergmann aus Herne übrigens selbst gebastelt.

Weitere Informationen

Landpartie-Radtour durch Ostfriesland

Die 73 Kilometer lange Rundtour führt an Küste entlang und durchs Hinterland. Start- und Zielpunkt ist Norden. Wer die Tour nachfahren möchte, kann sich die GPS-Daten herunterladen. mehr

Das Wasserschloss in Dornum

Um Ostfrieslands Küste wirklich kennenzulernen, muss man auch ein paar Kilometer ins Landesinnere fahren, nach Dornum mit seinem Wasserschloss zum Beispiel. Dort lebte die friesische Häuptlingsfamilie Kankena. Um das Schloss ranken sich blutige Geschichten. So soll im Mittelalter die quade (böse) Foelke, eine Häuptlingsfrau, dort im aus Rache ihren Schwiegersohn Luetet getötet haben. Doch das ist lange her. Heute ist im Schloss eine Realschule untergebracht.

Weitere Informationen
00:26 min

Kamera läuft - bei Dreharbeiten zur Landpartie

03.11.2016 17:04 Uhr

Regisseur Achim Tacke führt bei den Dreharbeiten nicht nur gekonnt das Kamerateam. Routiniert führt er auch den Stift. Er verewigt sich im Gästebuch des Haustierparks in Werdum. Video (00:26 min)

Moderation
Heike Götz
Redaktionsleiter/in
Holger Ohmstedt
Produktionsleiter/in
Thomas Schmidtsdorff
Regie
Achim Tacke
Autor/in
Achim Tacke
Redaktion
Beatrix Bursig
Redaktionsassistenz
Ute Krämer
Kamera
Stefanie Reinsch
Bernd Zink
Schnitt
Caroline Richter