Nordmagazin - Land und Leute

Mittwoch, 17. November 2021, 18:00 bis 18:15 Uhr

Corona-Regeln: 2G in Vorpommern-Rügen und Rostock

Seit März 2020 testen der Leiter des Testzentrums am Stralsunder Strelapark und sein Personal hunderte von Menschen täglich. Doch wie geht es ab Morgen weiter? Dann tritt die 2G-Regel im Kreis Vorpommern-Rügen in Kraft. Für den Leiter ist es noch nicht absehbar, denn er ist sich sicher: Jeder Infizierte, der durch das Testen herausgefischt werden kann, ist ein Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie. Vor Arbeit kaum retten kann sich in diesen Tagen auch das Testzentrum des Helios Klinikums. Allein am Montag waren es 350 PCR-Tests an einem Tag. Nie zuvor war die Nachfrage so hoch. Mit Veränderungen rechnet man ab Mittwoch hier nicht. 95 Prozent der Besucher kommen mit einer Überweisung vom Arzt her. Schnelltests hingegen sind an diesem Standort kaum noch gefragt.

Mangel: Landarztquote in MV

Über 95 Hausarzt-Stellen sind im ländlichen Raum in Mecklenburg-Vorpommern noch zu besetzten. Das auf dem Land Ärztemangel herrscht ist nicht neu. Viele Maßnahmen wie die Förderung von Investitionen in neue Praxen haben wenig gebracht. Gemeinsam mit den Universitäten hat sich die Kassenärztliche Vereinigung jetzt etwas einfallen lassen.

Weihnachtsvorbereitungen: Greifswalder Tanne wird geschlagen

In diesem Jahr wird sie ihm Lühmansdorf geschlagen. Die Tanne ist 17 Meter hoch und kommt per Tieflader dann auf den Greifswalder Marktplatz. Traditionell wird sie unter den Augen vieler Greifswalder aufgestellt.

Redaktionsleiter/in
Sibrand Siegert