Nordmagazin - Land und Leute

Mittwoch, 20. Oktober 2021, 18:00 bis 18:15 Uhr

Flüchtlinge: MV erhöht Kapazitäten zur Erstaufnahme

Mecklenburg-Vorpommern erhöht seine Kapazitäten zur Erstaufnahme von Flüchtlingen. Laut Innenministerium soll die Zahl der Plätze von 900 auf 1.100 erhöht werden, außerdem werde vorsorglich eine Notunterkunft mit 120 Plätzen auf dem Gelände der Erstaufnahmestelle Stern Buchholz bei Schwerin errichtet. Im September waren 326 Flüchtlinge im Land aufgenommen worden, 70 davon waren über Polen eingereist. Mit der Lage an der Grenze dort befasst sich heute das Bundeskabinett. Es gibt bereits Vorschläge, die Grenzkontrollen vorübergehend auszuweiten.

Finanzen: Koalitionsverhandlungen gehen weiter

Auf dem Weg Richtung rot-rote Koalition nehmen sich SPD und Linke heute Inhalte vor. Nach der Auftaktrunde am vergangenen Freitag steht das Thema Finanzen an. Es geht um die Frage: Wo kommt das Geld her für die versprochenen Projekte? 1.000 neue Lehrer soll es geben, dazu ein ein Rufbus-System im ganzen Land und ein gefördertes Senioren-Ticket für 365 Euro im Jahr. Die Spielräume scheinen begrenzt. Keine neuen Schulden, das hat Ministerpräsidentin Schwesig zugesichert.

Bürokratie: Fähre in Stolpe vor dem Aus?

Wir stellten ihn bereits im Nordmagazin vor - den singenden Färhmann in Stolpe an der Peene. Doch nun gibt es schlechte Nachrichten: Die Fähre steht vor dem Aus. Wie so oft geht es um das liebe Geld und zudem gibt es ein bürokrartisches Hick-Hack.

Redaktionsleiter/in
Sibrand Siegert

JETZT IM NDR FERNSEHEN

NDR Info 14:00 bis 14:15 Uhr