Nordmagazin - Land und Leute

Donnerstag, 12. August 2021, 18:00 bis 18:15 Uhr

Polizei-Ermittlungen: Riesige Gülle-Flutung in Groß Lüsewitz

Die Polizei im Landkreis Rostock ermittelt wegen des Verdachts der Gewässer- und Bodenverunreinigung. In Groß Lüsewitz waren vor mehreren Tagen etwa 2 bis 3 Millionen Liter Gülle aus dem Auffangbehälter eines Agrarbetriebes in die Landschaft geflossen. Offenbar hatten Unbekannte einen Abfluss geöffnet. Wie eine Polizei-Sprecherin sagte, wurde Strafanzeige erstattet. Betroffen von der Gülleflut sind laut Landkreis ein Abwassergraben Richtung Kösterbeck, eine Kläranlage, ein Kleingewässer und sich daran anschließende Kleingärten. Die Trinkwasserversorgung in der Region sei aber nicht gefährdet.

Fachkräftemangel: Arbeitskräfte im Hotel- und Gastgewerbe gesucht

Das Problem ist nicht neu. Dem Hotel- und Gastgewerbe fehlt das Personal. Die Corona-Pandemie und die damit verbundene Schließung der Betriebe für 7 Monate hat das alte Problem noch verschärft. Nun in der Hochsaison wird dieser Mangel überall deutlich. Wir haben uns auf der Insel Usedom umgeschaut. Die Hotels und Restaurants reagieren dort mit mehr Ruhetagen und verkürzten Öffnungszeiten.

Kooperation: Grenzübergreifend gegen Krebs

Krebs ist noch immer eine tückische Krankheit. Je mehr Mediziner sich zusammen tun, um für einen seltenen Krebs die optimale Therapie zu finden, um so höher die Chancen für die Patienten. In Greifswald arbeiten die Ärzte jetzt auch mit polnischen Spezialisten zusammen im Temicare-Projekt – einem EU-geförderten deutsch-polnischen Kinderkrebszentrum.

Redaktionsleiter/in
Sibrand Siegert