Nordmagazin - Land und Leute

Dienstag, 27. Juli 2021, 18:00 bis 18:15 Uhr

Unwetter: Starkregen im Kreis Mecklenburgische Seenplatte

Starker Regen hat gestern zu Unfällen und Behinderungen auf den Straßen geführt. Betroffen war vor allem der Kreis Mecklenburgische Seenplatte. In Malchow und Stavenhagen waren die Regenwässerkanäle überlastet. Gullydeckel wurden hochgedrückt, Straßen überflutet. In Groß Plasten bei Waren und in Friedland lief Wasser in Wohnhäuser. Auf der A 19 zwischen Röbel und Waren kam bei starkem Regen ein PKW ins Schleudern und stieß mit einem Kleinbus zusammen. Sieben Menschen wurden leicht verletzt. Auf der A 20 zwischen Strasburg und Pasewalk Nord kollidierte ein LKW beim Wechsel auf die Überholspur mit einem Auto. Der Fahrer des Lastwagens fuhr ohne anzuhalten weiter. Gegen ihn wird wegen des Verdachts der Unfallflucht ermittelt. Zum Zeitpunkt des Unfalls hatte es nach Angaben der Polizei ebenfalls Starkregen mit Aquaplaning auf der Autobahn gegeben.

Pommernkogge: Erste Ausfahrt mit der Ucra

Sie haben eine Kogge, aber keinen Hafen. Also starten die Torgelower mit ihrer mittelalterlichen Pommernkogge Ucra vom benachbarten Ueckermünde aus. Raus gehts aufs Stettiner Haff. Fast 20 Jahre haben die Torgelower an dem 26 Meter langen Nachbau aus Eichen- und Lärchen-Holz gewerkelt, mehr als eine Million Euro investiert. Heute hält ein Verein das schmucke Schiff auf Kurs und lädt von Juni bis Oktober zu Ausflügen in die Zeit der Hanse ein, als auf Schiffen wie diesen noch Bier, Getreide oder Stoffe über die Meere transportiert wurden.

Redaktionsleiter/in
Sibrand Siegert