Nordmagazin - Land und Leute

Freitag, 12. März 2021, 18:00 bis 18:15 Uhr

Küstenabbrüche: Gefräßige Ostsee

Die Ostseeküste in Mecklenburg-Vorpommern ist zwar sehr schön, aber auch gefährlich. Klimawandel und Wetterkapriolen setzen ihr stärker zu als früher. Überflutungen und Küstenabbrüche in Zempin auf Usedom, Sperrung von Wanderwegen an der Steilküste auf der Insel Poel, Abbrüche an den Kreidefelsen auf Rügen. Das sind spektakuläre, aber auch wenige Beispiele für die Veränderungen, denen die Ostseeküste ausgesetzt ist. Jahr für Jahr frisst sich die Ostsee tiefer in das Land. Hinzu kommen immer häufiger Wetterkapriolen wie Stürme und Starkregen, die ebenfalls Spuren hinterlassen. Es folgt ein Studiogespräch mit Umweltminister Till Backhaus.
"Hanseblick: Gefräßige Ostsee - Wie sich unsere Küste verändert" am Sonntag, 14. März 2021 um 18:00 Uhr im NDR Fernsehen.

Rettungsdienst: Sanitäter als Internetstar

Seit fünf Jahren fährt Christian Manshen Einsätze für die Johanniter. Der Rettungsassistent ist mittlerweile ein Star in den sozialen Medien. Millionen schauen seine Filme. Manshen will aufrütteln und sensibilisieren.

 

Redaktionsleiter/in
Sibrand Siegert