Nordmagazin - Land und Leute

Dienstag, 17. November 2020, 18:00 bis 18:15 Uhr

Rücktritt: Innenminister Caffier legt Amt nach "Waffenkauf-Debatte" nieder

In einer persönlichen Erklärung des Ministers heißt es: "Ich muss erkennen, dass ich in dieser Situation nicht mehr die nötige Autorität besitze, um das Amt des Innenministers mit ganzer Kraft bis zum September 2021 ausüben zu können. Ich trete daher als Minister für Inneres und Europa mit Ablauf des heutigen Tages zurück." Er könne dem Druck, der auf ihn sowie seiner Familie ausgeübt wird, nicht mehr weiter standhalten. Die Vorfälle der letzten Tage seien eine extrem große Belastung.

Geflügelpest: Tausende Tiere müssten getötet werden

Die Vogelgrippe in Mecklenburg-Vorpommern breitet sich rasant aus. Inzwischen sind bereits einhunderttausend Tiere Opfer der Pest geworden. Im Landwirtschaftsministerium wird an Vorgaben gearbeitet, wie die Ausbreitung - ergänzt zu bereits zu bestehenden Aufstallungsgeboten - nachhaltig eingedämmt werden soll. Es wird wohl spätestens morgen ein landesweites Aufstallunggebot verfügt. Bislang muß nur das Geflügel in den Landkreise Vorpommern Rügen und Rostock komplett in den Stall. Dort gab es bislang 3 Ausbruchsfälle, in Rothenkirchen auf Rügen, in Malpendorf bei Neubukow und in Eschenhörn bei Gnoien. Überlegt wurde weitere Gebiete besonders zu beobachten.

Geflügelzucht: Welche Folgen hat Geflügelkrankheit für den Verkauf?

In den betroffenen Betrieben müssen die Tiere gekeult werden und landen natürlich nicht mehr im Verkauf. Genau das ruft die kleineren Hobbyzüchter auf den Plan. Sie wollen schnell noch ihr gesundes Federvieh verwerten und nutzen dazu kleine Schlachtbetriebe im Land.

Redaktionsleiter/in
Sibrand Siegert