Nordmagazin - Land und Leute

Donnerstag, 23. Juli 2020, 18:00 bis 18:15 Uhr

Ostseepipeline: Bewegung bei Nordstream 2

Für den Bau der Ostseepipeline Nord Stream 2 haben dänische Behörden das Ankern von Schiffen vor Bornholm erlaubt. Das russische Verlegeschiff "Fortuna" hat unterdessen den Hafen Sassnitz-Mukran verlassen. Sie gehöre offiziell nicht mehr zum Pipeline-Projekt, so ein Unternehmenssprecher. Derzeit liegt noch das russische Verlegeschiff "Akademik Tscherski" im Hafen von Sassnitz-Mukran. Wann genau die Arbeiten wieder aufgenommen werden sollen, teilte Nord Stream nicht mit.

Erfolg: Hochschule Stralsund entwickelt Methanol-Synthese-Anlage

An der Hochschule Stralsund ist die direkte Produktion von Methanol aus Wasserstoff und Kohlendioxid gelungen. Das Institut für Regenerative Energie-Systeme entwickelte eine spezielle Anlage dafür, teilte die Hochschule mit. Die sogenannte Methanolsynthese-Anlage soll heute offiziell vorgestellt werden. Mit dem neuen Verfahren werde der Einsatz von Wasserstoff zum Beispiel im Personenverkehr und beim Gütertrans-port möglich, hieß es.

Trendsportart: Fettverbrennung und Verspannungslösung durch neumodernes Sportgerät

Wer keine Lust auf schweißtreibenden Sport hat, aber dennoch viel erreichen will, sollte mit den "Smoveys" gut bedient sein. Dieses Sportgerät kommt ursprünglich aus Österreich und ist hierzulande noch nicht so verbreitet. Aber erste Sportlerinnen wurden damit jetzt gesichtet.

Redaktionsleiter/in
Sibrand Siegert