Nordmagazin - Land und Leute

Freitag, 17. Juli 2020, 18:00 bis 18:15 Uhr

Verordnung: Absurdes an deutsch-polnischer Grenze

Corona-Bestimmungen sorgen auch nach dem Ende der polnischen Reise-Einschränkungen Mitte Juni weiter für Wirbel in der Grenzregion. Zwar können seit dem Ende der polnischen Grenzschließung Deutsche wieder im Nachbarland einkaufen, aber nun bereiten die Corona-Bestimmungen in Mecklenburg-Vorpommern Probleme. Denn Polen dürfen nicht nach Mecklenburg-Vorpommern fahren - weder zum Einkaufen in Pasewalk, für einen Zoo-Besuch in Ueckermünde oder einen Spaziergang am Strand der Usedomer Kaiserbäder. Das verbieten die in Mecklenburg-Vorpommern geltenden Corona-Bestimmungen. Der Verordnung nach dürfen bislang keine Tagestouristen ins Land kommen - außer sie machen eine Busreise.

Stau: Urlaubsverkehr auf den Ferieninseln

Dieses Jahr hält nicht nur für die Tourismusindustrie im Land viele böse Überraschungen bereit. Auch der öffentliche Nah- und Fernverkehr kämpft mit deutlich sinkenden Fahrgastzahlen. Auf der Insel Rügen kann man die Folgen gut beobachten - der Urlauber-Stau ist wieder da.

Programmtipp: Hanseblick - Geheimnisvolles Mecklenburg-Vorpommern

Man sagt, in Mecklenburg-Vorpommern läge unter jedem Stein eine geheimnisvolle Geschichte. Hanseblick-Moderatorin Friederike Witthuhn macht sich mit einem Legendenforscher auf den Weg, diese Geschichten zu finden.
"Hanseblick: Geheimnisvolles Mecklenburg-Vorpommern" am Sonntag, 19. Juli 2020 um 18:00 Uhr im NDR Fernsehen.

 

Redaktionsleiter/in
Sibrand Siegert