Länder - Menschen - Abenteuer

Abenteuer Kenia

Donnerstag, 28. Februar 2019, 20:15 bis 21:00 Uhr

Der große Afrikanische Grabenbruch prägt die Landschaft Kenias. © NDR/HTTV Produktion/Michael Höft, honorarfrei

3,15 bei 33 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Unter uralten Vulkanen liegen unendliche Ebenen, die heute als Wiege der Menschheit gelten: Der große ostafrikanische Graben. Wie nirgends sonst hat sich hier eine Artenvielfalt in einer gewaltigen Landschaft erhalten, die unser Bild von Afrika seit Generationen tief geprägt hat.

Die Tiere Afrikas sind bedroht

Doch das Leben der großen Tiere Afrikas ist bedroht! Viele Wildhüter kämpfen mit aller Macht für ihren Erhalt. In den vergangenen hundert Jahren ist der Löwenbestand um 96 Prozent zurückgegangen. Alle 15 Minuten wird im Durchschnitt ein Elefant getötet! Viele Experten prophezeien, dass es in 15 Jahren keine frei lebenden, großen Tiere in Afrika mehr gibt.

Die Bevölkerung Kenias hat sich in den letzten 20 Jahren fast verdoppelt. Der Lebensraum der wilden Tiere wird immer kleiner. Elefantenherden streifen über Tausende von Quadratkilometern durch die Savanne, immer auf der Suche nach Futter. Eine bequeme Nahrungsquelle sind die Felder der Menschen, deren eigenes Überleben auch an den kleinen Anpflanzungen hängt. Oft vergiften die Bauern die Elefanten, um ihre Nahrung zu verteidigen.

Die Wiege der Menschheit

Der Lebensraum der Tiere wird immer kleiner

"Mama Simba", Mutter der Löwen, wird die Amerikanerin Cathryn Combes von den Menschen in Kenia genannt, da sie seit Jahren für das Überleben der Raubkatzen kämpft. Gemeinsam mit anderen Wildhütern fängt sie Löwen, die Dörfer überfallen - und wildert sie an anderer Stelle wieder aus! Und Craig Miller von der Naturschutzorganisation Big Life kämpft mit seiner Anti-Wilderer-Einheit gegen den Elfenbeinhandel und der Elefantenjagd.

In beeindruckenden Natur- und Tieraufnahmen erzählt die Dokumentation über die Verdrängung von Löwen, Elefanten und den anderen großen Tieren aus den Savannen Kenias. Sie erzählt aber auch über Menschen, die eng verbunden mit ihren Traditionen bis heute im Einklang mit der Natur leben.

Autor/in
Michael Höft
Kamera
Michael Höft
Arndt Henning
Schnitt
Marcel Martens
Sprecher/in
Götz Bielefeldt
Tonmischung
Andreas Hellmanzik
Produktionsleiter/in
Tim Carlberg
Redaktion
Ralf Quibeldey

Im Anschluss

Heimat Tansania - Unter dem Kilimandscharo

28.02.2019 21:00 Uhr

In opulenten Bildern wird gezeigt, wie Menschen in den weiten Landschaften Tansanias ihren Traum von Freiheit verwirklichen und sich für die Tierwelt engagieren. mehr