Takis Würger. © NDR/Kulturjournal

Die Geschichte einer jüdischen Kollaborateurin

Kulturjournal -

Im Zweiten Weltkrieg hat sie Hunderte Juden an die Nazis verraten. Aus der wahren Geschichte einer jüdischen Frau hat der Autor Takis Würger einen fiktiven Liebesroman gemacht: "Stella".

4,13 bei 87 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

NDR Buch des Monats: "Stella" von Takis Würger

Takis Würger hat im Roman "Stella" historische Dokumente über eine reale Person mit Fiktion verquickt. Es ist eine Liebesgeschichte um Angst, Hoffnung und Verrat. Sie spielt im Jahr 1942. mehr

Debatte um "Stella" von Takis Würger entbrannt

"Stella", der neue Roman des "Spiegel"-Reporters Takis Würger, könnte Anlass für eine neue Literaturdebatte sein. Warum, erklärt NDR Kultur Literaturredakteur Alexander Solloch. mehr

NDR Kultur

Lesung: "Stella" von Takis Würger

NDR Kultur

Die Berliner Jüdin Stella Goldschlag hat in der NS-Zeit untergetauchte Juden verraten. Takis Würger hat diese wahre Geschichte zur Grundlage einer fiktiven Liebesstory gemacht. mehr

Aus dieser Sendung

04:31
Kulturjournal
03:12
Kulturjournal

Mehr Kulturjournal

27:17
Kulturjournal
22:07
Kulturjournal
27:35
Kulturjournal
23:18
Kulturjournal
27:35
Kulturjournal
27:22
Kulturjournal
27:00
Kulturjournal
29:11
Kulturjournal

Das könnte Sie auch interessieren

44:42
Bücherjournal
29:01
Weltbilder
44:29
45 Min
119:07
NDR Talk Show
29:11
DIE REPORTAGE
29:11
7 Tage
44:31
Bücherjournal
30:04
Weltbilder
43:39
45 Min