Maxim Biller

Maxim Biller: "Sechs Koffer"

Kulturjournal -

Wie ist es Sohn einer russisch-jüdischen Familie zu sein, die immer wieder die Koffer packen muss? Maxim Biller erzählt in seinem Roman eine Familiengeschichte aus verschiedenen Perspektiven.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Ein schwelendes Familiengeheimnis

Aus sechs Perspektiven erzählt der Roman "Sechs Koffer" über das Gerücht eines Verrats, das in einer jiddischen Familie über Generationen schwelt. Ein lakonisches und einfühlsames Buch. mehr

Kulturjournal

08.10.2018 22:45 Uhr

Die Heimatautorin Dörte Hansen schreibt mal rasend komisch, mal melancholisch über das ländliche Leben in Norddeutschland. Ihr neuer Roman "Mittagsstunde" ist ein Thema der Sendung. mehr

Aus dieser Sendung

01:50
Kulturjournal

Maria Cecilia Barbetta: "Nachtleuchten"

08.10.2018 22:45 Uhr
Kulturjournal
01:41
Kulturjournal

Susanne Röckel: "Der Vogelgott"

08.10.2018 22:45 Uhr
Kulturjournal
01:48
Kulturjournal

Nino Haratischwili: "Die Katze und der General"

08.10.2018 22:45 Uhr
Kulturjournal
01:48
Kulturjournal
01:49
Kulturjournal

Stephan Thome: "Gott der Barbaren"

08.10.2018 22:45 Uhr
Kulturjournal

Mehr Kulturjournal

27:33
Kulturjournal
23:18
Kulturjournal
27:23
Kulturjournal
27:35
Kulturjournal
27:22
Kulturjournal
27:00
Kulturjournal
29:11
Kulturjournal

Das könnte Sie auch interessieren

44:31
Bücherjournal
29:45
Weltbilder
118:59
NDR Talk Show

NDR Talk Show

NDR Talk Show
29:52
DIE REPORTAGE
44:22
45 Min
29:29
Weltbilder
29:12
DIE REPORTAGE