Kulturjournal

Montag, 09. Dezember 2019, 22:45 bis 23:15 Uhr
Freitag, 13. Dezember 2019, 02:30 bis 03:00 Uhr

3,67 bei 6 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Bauern gegen Verleger: Streit um Kinderbuch "Alles Lecker"

Weitere Informationen

"Alles lecker!": Bauern wettern gegen Kinderbuch

"Alles lecker!" ist ein beliebtes Kinderbuch und bereits seit sieben Jahren auf dem Markt. Doch nun ist ein Streit eskaliert, denn das Buch kritisiert die industrielle Tierhaltung. mehr

Gute Bauern, böse Bauern. Im Kinderbuch "Alles lecker!" geht es um Biobauern und schlechte Haltungsbedingungen in der Massentierhaltung. "Kein Tageslicht" - steht da neben einer Darstellung von Schweinen in Metallboxen. "Futter mit Wachstumsmitteln", schrieb Autorin Alexandra Maxeiner und Illustratorin Anke Kuhl zeichnete die armen Schweine. Das Bilderbuch ist schon 2012 erschienen, aber jetzt wird der Klett-Kinderbuchverlag heftig angegriffen, nachdem eine Landwirtin sich auf Facebook gegen die Darstellung im Buch wehrte. Auch der Bauernverband Schleswig-Holstein protestierte. So viel Wirbel um ein Kinderbuch? Ja, da der Druck auf die Bauern steigt, liegen die Nerven blank.

Bestseller im Kino: Caroline Link verfilmt "Als Hitler das rosa Kaninchen stahl"

Video
04:49

"Als Hitler das rosa Kaninchen stahl" neu verfilmt

"Als Hitler das rosa Kaninchen stahl" von Judith Kerr ist ein Klassiker. Nun hat ihn Oscar-Preisträgerin Caroline Link neu verfilmt, ganz ohne künstliche Dramatisierung. Video (04:49 min)

Generationen von Kindern und Jugendlichen haben das Buch "Als Hitler das rosa Kaninchen stahl" gelesen - und haben so das erste Mal von Abschied, Verlust von Heimat, familiären Zusammenhalt und dem Nationalsozialismus erfahren. Der Bestseller von Judith Kerr ist mittlerweile ein Klassiker, jetzt hat ihn die Oscar-Preisträgerin Caroline Link neu verfilmt, ganz ohne künstliche Dramatisierung. Vielmehr wird der schwere Stoff eher leicht und aus der Perspektive der Kinder erzählt. Eben deshalb spricht das Kulturjournal nicht nur mit der Regisseurin Caroline Link, sondern auch mit der jungen Hauptdarstellerin Riva Krymalowski. (Filmstart 25. Dezember 2019.)

Hand in Hand für Norddeutschland: Kunsttherapie für Krebskranke

Video
04:59

Hand in Hand: Kunsttherapie für Krebskranke

Doris Steinberg weiß, was es bedeutet, vom Krebs aus dem Alltag gerissen zu werden. Sie hat einen Malkurs der Krebsgesellschaft in Schleswig-Holstein gefunden, der Menschen wie ihr helfen kann. Video (04:59 min)

Eine Krebs-Diagnose verändert das Leben der Betroffenen oft von einem Tag auf den andern: So viele Sorgen und Ängste, alles gerät aus den Fugen. Kunsttherapie kann dabei helfen, besser mit der Erkrankung und den Veränderungen zu leben, das Unsagbare auszudrücken. Kunsttherapeutin Kristine Strelow bietet in Kiel einen wöchentlichen Mal-Workshop an unter dem Titel "Lebenskunst". Krebskranke können unter ihrer Anleitung gemeinsam malen, Gefühle durch Farben ausdrücken oder sich einfach mit anderen austauschen. Der Mal-Workshop ist eines von vielen Projekten der Krebsgesellschaften. Pro Jahr wird bei etwa 90.000 Menschen im Norden Krebs diagnostiziert. Diese Menschen und ihre Angehörigen zu unterstützen ist eine der Hauptaufgaben der norddeutschen Krebsgesellschaften. Der NDR will mit seiner Benefizaktion Hand in Hand für Norddeutschland diese wichtige Arbeit unterstützen und ruft in seinen Programmen zu Spenden auf. Die eingenommenen Spenden werden zu 100 Prozent für Projekte des Verbandes verwendet.

Was uns 2019 bewegte und begeisterte: Der Kulturjournal-Jahresrückblick

Video
12:19

Kulturjournal: Der Jahresrückblick

Bald gehört das Jahr 2019 der Vergangenheit an. Was war in der Kunstwelt los? Worüber wurde gelacht, diskutiert oder gestritten? Wir blicken zurück auf ein Jahr Kulturjournal. Video (12:19 min)

Und wieder nähert sich ein Jahr seinem Ende entgegen. Zeit - auch für das Kulturjournal - zurückzublicken. 38 Mal gab es 2019 unsere Sendung, über 200 Beiträge haben wir produziert und gesendet. Doch was war das Buch, was der Film des Jahres? Welche Musik haben wir gehört und vorgestellt, was waren die Jubiläen im Jahr 2019? Und wie hat der Klimawandel - sicherlich das Thema des Jahres - die Kultur geprägt, wie haben sich Kulturschaffende damit auseinandergesetzt? Wir werfen einen Blick zurück auf das, was uns bewegt, begeistert und beeindruckt hat.

Redaktionsleiter/in
Christoph Bungartz
Produktionsleiter/in
Katja Theile
Moderation
Julia Westlake