Hofgeschichten

Bagger, Trecker, Waschmaschinen

Freitag, 18. Oktober 2019, 18:15 bis 18:45 Uhr
Samstag, 19. Oktober 2019, 11:30 bis 12:00 Uhr

Eine Familie steht für ein Foto mit Kuh parat.

3,6 bei 35 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

In den Hofgeschichten gibt die Familie Rohlfing ab dieser Folge regelmäßig Einblicke in ihren Alltag. In Vorpommern, zwischen Trebel und Recknitz liegt der Betrieb der Rohlfings mit 1.000 Hektar Weideland und knapp 800 Hektar Ackerflächen. Christian Rohlfing führt den Betrieb, seine Ehefrau Simone arbeitet als Deutsch- und Biologielehrerin in Tribsees an der Regionalschule. Drei Kinder gehören zur Familie: Sohn Joris, 13 Jahre, und die beiden Töchter Maja, elf Jahre, und Anna, sechs Jahre. An diesem Tag steht Düngerstreuen auf dem Programm. Nach dem Motto "Früh übt sich" unterstützt Joris den Vater beim Auf- und Abladen. Radlader fahren kann der Schüler, seit er mit den Füßen an die Pedale kommt, doch Düngersäcke verlädt Joris zum ersten Mal. Und dann geht bei ihm auch noch der Teleskoplader kaputt.

Der Milchbauer aus den Vier- und Marschlanden

Neu bei den Hofgeschichten ist auch Familie Langeloh aus den Vier- und Marschlanden vor den Toren Hamburgs. Beim Milchbauern Jan-Hendrik Langeloh dreht es sich zum Einstieg einmal nicht um seine Milchkühe. Stattdessen wird es höchste Zeit, den Futtermais vom Feld ins Silo zu holen. Der Boden allerdings ist nach einer Regenperiode ganz schön weich für die schweren Maschinen. Und jede Stunde mit dem Lohnunternehmen kostet den Landwirt bares Geld.

Alles dreht sich in Brockdorf um die Daunen

Bild vergrößern
Iris Tapphorn züchtet im niedersächsischen Brockdorf Daunen.

Iris Tapphorn aus dem niedersächsischen Brockdorf muss sich unterdessen um das Daunengeschäft kümmern. Jetzt, da die Gänse pflegeleichter werden, kann sich Iris wieder mehr ihrem zweiten Standbein widmen. Kurz vor Beginn der kalten Jahreszeit lassen viele Kunden ihre Daunenbetten reinigen. Auf Iris und ihre Mitarbeiterin warten lange Arbeitstage in der Waschküche vor den Spezialmaschinen.

Kreuzfahrtschiff überflutet Weide in Bingum

Bild vergrößern
Albert Smidt kennt die Unterems noch als idyllischen und kurvigen Fluss.

Auf dem Pferdehof von Albert Smidt im ostfriesischen Bingum zeigen sich die Konsequenzen der Überführung eines Kreuzfahrtschiffes der Meyer-Werft auf der Ems. Sein Weideland vorm Deich ist überflutet, denn die Ems wurde aufgestaut. Wegen der Schlickablagerungen ist es danach vorübergehend nicht nutzbar. Nun braucht er eine Fläche für die Schulpferde der Tochter.

Die Hofgeschichten - Alltag auf Bauernhöfen miterleben

Im Norden gibt es mehr als 50.000 Bauernhöfe, jeder davon hat seine eigene Geschichte. Vom Milchbauern in den Vier- und Marschlanden bis zur Gänsezüchterin im niedersächsischen Brockdorf erzählt die NDR Reportagereihe Hofgeschichten vom bäuerlichen Alltag, von Typen, Tieren und Treckern. In den Hofgeschichten können die Zuschauerinnen und Zuschauer den Alltag auf fünf verschiedenen Bauernhöfen miterleben. Sie sehen, wie die Jahreszeiten die Arbeit bestimmen, lernen das Leben auf den Höfen von Woche zu Woche besser kennen und begleiten die Landwirtinnen und Landwirte durch Höhen und Tiefen, bei Ernte, Tierzucht und Familienleben. Die Geschichten spielen auf großen, kleinen, konventionellen und Biohöfen in ganz Norddeutschland.

Leitung der Sendung
Thorsten Hapke
Redaktionsleiter/in
Susanne Wachhaus
Redaktion
Thomas Kensy
Produktionsleiter/in
Thomas Schmidt