Hofgeschichten

Kreuzfahrtriese - überschwemmte Wiese

Freitag, 11. Oktober 2019, 18:15 bis 18:45 Uhr
Samstag, 12. Oktober 2019, 11:30 bis 12:00 Uhr

3,67 bei 27 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Die Kuh-Weiden von Albert Smidt im ostfriesischen Bingum stehen heute gleich doppelt unter Wasser: Die Überführung eines neuen Kreuzfahrtschiffes der Meyer Werft steht an. Dann wird das Emssperrwerk geschlossen und der Fluss auf über 30 Kilometer gestaut. Dieses Mal kommt ein starker Nordwestwind dazu. Innerhalb weniger Minuten ist das Wasser plötzlich so hoch, dass die Lage brenzlig wird. Albert muss seine Kühe so schnell wie möglich umweiden.

Stress bei den Gänsedamen

Bild vergrößern
Iris Tapphorn – Gänsezüchterin aus Brockdorf

Auf dem Gänsehof der Tapphorns kann Mutter Iris heute endlich mal wieder ihren geliebten Radlader fahren. Da die vier Monate alten Gänsedamen heute zu den erwachsenen Elterntieren umziehen, muss sie die großen Futterautomaten mit dem Übergangsfutter auf die neue Weide bringen. Der Umzug klappt problemlos, aber im neuen Stall ziehen die Gänse nervös ihre Kreise, da für sie jede Art von Veränderung Stress bedeutet. Auch nach einer Stunde haben sie sich an die neue Umgebung noch nicht gewöhnt.

Ein neues Mais-Silo auf Eiderstedt

Auf der Halbinsel Eiderstedt im Nordwesten Schleswig-Holsteins will Familie Jürgens ein riesiges Mais-Silo anlegen. Der Futter-Berg wird für ihre 160 Kühe ein ganzes Jahr lang reichen. Den Maishügel müssen sie mit Folie abdecken und mit alten Reifen beschweren. Damit sie die Arbeit heute auch wirklich schaffen, hat der Vater sogar den ältesten Sohn Tobi angerufen. Der wohnt inzwischen einige Kilometer vom elterlichen Hof entfernt und macht eigentlich in Himbeeren.

Abschied von den Mählmanns

Bild vergrößern
Der Obsthof Mählmann seit 1779 im Familienbesitz.

Jan und Birgit Mählmann fahren heute vom Alten Land aus zum Wochenmarkt in Hamburg Eppendorf, um Äpfel zu verkaufen. Weil das Wetter so schön ist, hat Jan sich etwas ganz Besonderes ausgedacht: Der alte Porsche Trecker soll mit. Mit dieser Folge verabschiedet sich Familie Mählmann nach mehr als einem Jahr aus den Hofgeschichten. Es folgt eine Milchbauerfamilie aus den Vier- und Marschlanden.

Die Hofgeschichten - Alltag auf Bauernhöfen miterleben

Im Norden gibt es mehr als 50.000 Bauernhöfe - und jeder hat seine eigene Geschichte. Von der Bio-Apfelbäuerin im Alten Land bis zum konventionellen Geflügelhalter in Friesland erzählt die NDR-Reportage-Reihe "Hofgeschichten" vom bäuerlichen Alltag, von Typen, Tieren und Treckern. Mit den "Hofgeschichten" können die Zuschauerinnen und Zuschauer den Alltag auf fünf verschiedenen Bauernhöfen miterleben. Sie sehen, wie die Jahreszeiten die Arbeit bestimmen, lernen das Leben auf den Höfen von Woche zu Woche besser kennen und begleiten die Landwirte und Landwirtinnen durch Höhen und Tiefen – bei Ernte, Tierzucht und Familienleben. Die Geschichten spielen auf großen, kleinen, konventionellen und Bio-Höfen in ganz Norddeutschland.

Im Norden gibt es zwar noch viele Bauernhöfe. Doch ihre Anzahl ist rückläufig. Wachsen oder weichen? Weiter konventionell arbeiten oder auf Bio umsteigen? In einen Hofladen investieren? Die "Hofgeschichten" dokumentieren diese Veränderungsprozesse und geben ihnen mit der Serie mehr Raum. So ergibt sich beispielhaft ein spannender Blick hinter die Kulissen eines großen norddeutschen und für die Gesellschaft wichtigen Wirtschaftszweiges.

Leitung der Sendung
Thorsten Hapke
Redaktionsleiter/in
Susanne Wachhaus
Redaktion
Thomas Kensy
Produktionsleiter/in
Thomas Schmidt