Hofgeschichten

Ende der Warnwestenzeit für die Hühner

Freitag, 03. April 2020, 18:15 bis 18:45 Uhr

5 bei 4 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

In Bingum (Ostfriesland) ist wieder einmal ein Kreuzfahrtschiff auf der Ems dicht am Hof Smidt vorbeigefahren, diesmal mitten in der Nacht. Wegen des Coronavirus waren auch keine Schaulustigen auf dem Deich. Und weil jetzt auch keine Besucherinnen und Besucher mehr auf den Hof kommen, kann Albert seinen Hühnern die Warnwesten wieder abnehmen.

Wohin mit der Milch?

Auf den Milchhof von Jan-Hendrik Langeloh in den Vier- und Marschlanden kommen jetzt nur noch wenige Kundinnen und Kunden. Zwar darf der Verkauf ab Hof weiterhin geöffnet bleiben, aber das reicht nicht, um die Mengen loszuwerden, die er sonst an Cafés und Restaurants verkauft hat. So muss er die überschüssige Milch jetzt an eine Molkerei verkaufen. Dafür bekommt er aber rund ein Drittel weniger Geld.

Jetzt ist Zeit für liegen gebliebene Arbeiten

Bild vergrößern
Angela Jürgens kümmert sich um alles, was mit den Ferienwohnungen zu tun hat.

Bei Familie Jürgens auf der Halbinsel Eiderstedt stehen die Ferienwohnungen leer. Normalerweise wäre jetzt Hochbetrieb. So aber ist es ruhig auf dem Hof. Die richtige Gelegenheit, um liegen gebliebene Arbeiten zu erledigen. Angela Jürgens macht sich an die Verschönerung der Wohnungen. Ihr Mann Reimer hat Zeit, einen Baum zu fällen.

Täglich kommen Lämmer auf die Welt

Bild vergrößern
Ziegenhirtin und Schäferin Josefine Schön mit Ziegenlamm.

Ziegenhirtin Josefine Schön hilft bei ihrem Lebensgefährten im Stall mit. Da ist jetzt besonders viel zu tun, denn täglich kommen neue Lämmer auf die Welt. Und der Nachwuchs muss geimpft und mit Ohrmarken versehen werden. Es ist ein riesiges Durcheinander, wenn die kleinen Lämmer dann zum ersten Mal mit auf die Koppel dürfen.

Die Hofgeschichten - Alltag auf Bauernhöfen miterleben

Im Norden gibt es mehr als 50.000 Bauernhöfe, jeder hat seine eigene Geschichte. Die Anzahl ist jedoch rückläufig. Die NDR Reportagereihe "Hofgeschichten" berichtet vom bäuerlichen Alltag, von Typen, Tieren und Treckern. In den "Hofgeschichten" können die Zuschauerinnen und Zuschauer den Alltag auf verschiedenen Bauernhöfen miterleben. Sie sehen, wie die Jahreszeiten die Arbeit bestimmen, lernen das Leben auf den Höfen von Woche zu Woche besser kennen und begleiten die Landwirte und Landwirtinnen durch Höhen und Tiefen, bei Ernte, Tierzucht und Familienleben. Die Geschichten spielen auf großen, kleinen, konventionellen und Biohöfen in ganz Norddeutschland.

Die "Hofgeschichten" dokumentieren Veränderungsprozesse und geben ihnen Raum: wachsen oder weichen, weiter konventionell arbeiten oder auf bio umsteigen, in einen Hofladen investieren? Dadurch gibt es einen spannenden Blick hinter die Kulissen eines großen norddeutschen und für die Gesellschaft wichtigen Wirtschaftszweiges.

Leitung der Sendung
Thorsten Hapke
Redaktionsleiter/in
Susanne Wachhaus
Redaktion
Thomas Kensy
Produktionsleiter/in
Thomas Schmidt