Hanseblick: Kroatien

Rijeka - Kulturbaustelle Europas

Sonntag, 17. Mai 2020, 18:00 bis 18:45 Uhr
Montag, 18. Mai 2020, 02:10 bis 02:55 Uhr

3,62 bei 24 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Rijeka an der Kvarner Bucht in Kroatien ist 2020 Kulturhauptstadt Europas. Die Karnevalparade soll in diesem Jahr besonders farbenprächtig und international werden. Die Industriestadt will sich neu erfinden. Die Stadtregierung will das kulturelle Zeitalter einläuten und in diesem Jahr Millionen Besucherinnen und Besucher anlocken. Dazu sollen aus alten leer stehenden Fabrikhallen Künstlerkolonien auf Zeit werden.

Für viele junge Menschen ist Rijeka in diesem besonderen Jahr ein Abenteuerspielplatz. Besonders Musikfans kommen hier auf ihre Kosten. In Rijeka gründete sich Ende der 1950er-Jahre einer der ersten Rock-'n'-Roll-Clubs des Ostblocks. Bis heute spielen die alten Rockmusiker ihre Stücke in den Musikkneipen der Stadt.

Später gab es hier erste Punkkonzerte. An den Abenden kann es in den Kneipen der Stadt passieren, dass an einem Tisch in der Ecke plötzlich alle singen. Dann ist "Klapa"-Abend. Man trifft sich und stimmt die altehrwürdigen Lieder an und geht nach zwei Stunden wieder seiner Wege.

Junge Künstlerinnen und Künstler verschönern die grauen Fassaden der Altstadt mit witzigen Graffitis. Jeder arbeitet in seinem Stadtteil. In der Innenstadt gibt es eines der ungewöhnlichsten Museen des Landes, das Computermuseum Peek & Poke. Hier können die Interessierten alle Gerätschaften ausprobieren, die alten Computerspiele der 1990er-Jahre starten und erfahren, dass der Taschenrechner des Ostblocks Kalkulator hieß und eine Erfindung aus Jugoslawien war.

Weitere Informationen

Informationsblatt zur Sendung

Alle Informationen zur Sendung Hanseblick: Rijeka - Kulturbaustelle Europas Download (70 KB)

Moderation
Jan Becker
Autor/in
Thomas Balzer
Redaktion
Birgit Müller
Produktionsleiter/in
Iris Berner
Redaktion
Thomas Balzer