Hanseblick Spezial - Kulturtour auf dem Darß

Sonntag, 29. Dezember 2019, 15:00 bis 15:30 Uhr
Donnerstag, 02. Januar 2020, 05:30 bis 06:00 Uhr

Die geschnitzten Türen auf dem Darß - eine alte Seefahrertradition © NDR
Die geschnitzten Türen auf dem Darß - eine alte Seefahrertradition

Auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst machen die Bewohnerinnen und Bewohner Dinge, die auf den ersten Blick seltsam erscheinen: Sie hauen mit großen Knüppeln auf Heringsfässer ein, schnitzen sich mystische Symbole und Blumen für ihre Haustüren und fahren in kleinen Booten, fast wie "Nussschalen", zum Fischen aufs Meer hinaus.

Im Darßmuseum zeigt Leiterin Anke Hückstedt Moderatorin Sibylle Rothe eine alte Kapitänstür. © NDR
Im Darßmuseum zeigt Leiterin Anke Hückstedt Moderatorin Sibylle Rothe eine alte Kapitänstür.

Diese Traditionen und Handwerkstechniken sind aber von der UNESCO anerkanntes immaterielles Kulturerbe. Vor allem auf dem Darß gibt es eine besonders hohe Dichte dieser schützenswerten Güter. Moderatorin Sibylle Rothe ist hautnah dabei, wenn der Küstenfischer auf den Seehund trifft und Meeresforellen per Hand an Bord zieht. Auch die wunderschönen Darßtüren sind immer einen Blick Wert, ihre Entstehungsgeschichte von der Bretterwand bis zur Edeltür im Kaptitänshaus ist überraschend. In der Kunsttischlerei Roloff in Prerow erfährt Sibylle Rothe, dass zu jeder Tür möglichst auch immer ein geschnitzter "Blitzableiter" gehört.

Und bei den Mädels vom ersten Damen-Tonnenabschlagen-Verein der Halbinsel haut die Moderatorin anschließend selbst kräftig auf ein Heringsfass ein, aber leider erfolglos.

Redaktion
Birgit Müller
Produktionsleiter/in
Iris Berner
Moderation
Sibylle Rothe