Hamburg Journal 18.00

Donnerstag, 02. September 2021, 18:00 bis 18:15 Uhr

Bahnstreik im Personenverkehr beginnt

Seit dem frühen Donnerstagmorgen wird wieder im Personenverkehr der Bahn gestreikt. Fünf Tage lang bis Dienstag. Die Lokführergewerkschaft GDL hat am Donnerstag ein gestern am späten Nachmittag weiteres Angebot der Deutschen Bahn abgelehnt und damit alle Hoffnungen auf einen Abbruch oder eine Verkürzung des Streiks zunichte gemacht.  Auch in Hamburg hat das Konsequenzen: Ausgefallene Fernzüge, aber auch deutlich weniger und entsprechend volle S-Bahnen. So verkehren die S-Bahnen überwiegend nur noch im 20 Minuten Takt. Auch für die Pendlerinnen und Pendler wird es eng. Der Regionallverkehr wird ebenfalls eingeschränkt. Zwischen Hamburg und Lübeck fahren die Regionalzüge einmal pro Stunde und halten zusätzlich in Ahrensburg. Die Strecke Hamburg-Sylt wird nur alle zwei Stunden bedient. Auf einigen Regionalbahnstrecken will die Bahn auch zusätzliche Busse einsetzen. Nicht vom Lokführerstreik betroffen sind voraussichtlich Züge von Metronom, AKN und Nordbahn.

Weitere Informationen
Züge stehen am Morgen an den Gleisen des Hamburger Hauptbahnhofs. (Archivfoto) © picture alliance/dpa | Daniel Bockwoldt Foto: Daniel Bockwoldt

Bahnstreik beendet: Zugverkehr läuft in Hamburg wieder an

Der Streik der Lokführergewerkschaft GDL endete am Dienstagmorgen. Auch die S-Bahnen in Hamburg sollen wieder normal fahren. mehr

Produktionsleiter/in
Andy Kaminski
Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Redaktion
Thomas Görlitzer
Moderation
Thomas Görlitzer
Nachrichtenmoderation
Dina Hille