Hamburg Journal 18.00

Dienstag, 27. April 2021, 18:00 bis 18:15 Uhr

Die Mädchenoase ist für Mädchen da, nicht für Jungen. Dort gehen sie nach der Schule hin und verbringen ihre Nachmittage mit Schule-Erlebnis- und Naturkunde. Die Mädchen lernen dort Feuer an der Feuerstelle zu machen, sie können werken mit Holz und Eisen, bauen Obst und Gemüse an, auch um zu lernen, wie man gesundes Essen und selbst herstellen kann. So schön das klingt, demnächst könnte genau dieser Außenbereich eingeschränkt werden. Die Deutsche Bahn hat der Mädchenoase geschrieben, dass sie die Sternbrücke neu bauen will und einen großen Teil ihres Bereichs benötigt, um dort Material zu lagern. Die Einrichtung wehrt sich und Mittwoch kommt es zu einem ersten Treffen zwischen den Beteiligten.

Und wir stellen Ihnen den schwersten Radfahrer der Welt vor, denn der kommt bzw. kam aus Hamburg. Danach nehmen wir Sie noch mit auf einen sonnigen Bummel durch Nienstedten.

Weitere Informationen
Visualisierung der neuen Sternbrücke in Hamburg Altona. Eine stützenfreie Stabbogenkonstruktion soll die fast 100 Jahre alte Brücke ersetzen und die für den Schienenverkehr im Norden zentrale Gleisverbindung langfristig sichern. © Vössing Ingenieurgesellschaft mbH

Trotz Protest: Sternbrücke soll durch Neubau ersetzt werden

Der Hamburger Senat und die Bahn bleiben dabei: Die Sternbrücke in Altona wird durch einen riesigen Neubau ersetzt. (04.11.2020) mehr

Produktionsleiter/in
Andy Kaminski
Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Redaktion
Sandra Eichmann
Moderation
Christian Buhk
Nachrichtenmoderation
Carl-Georg Salzwedel