Hamburg Journal 18.00

Donnerstag, 15. April 2021, 18:00 bis 18:15 Uhr

Ein Bund weißer und ein Bund grüner Spargel liegen auf einem Holztisch. © Fotolia/karep
Durch die kalten Temperaturen sind die Preise für Spargel in dieser Saison noch hoch.

Eisige Temperaturen lagen am Donnerstagmorgen über Hamburg und dem Alten Land. Meteorologen sagen: Dieser April ist bislang tatsächlich fünf Grad zu kalt. In den vergangenen Jahren war dieser Monat dafür viel zu frühlingshaft und hat uns verwöhnt. Das kalte Wetter hat aber auch Auswirkungen auf die Frühlingsboten, die uns auf dem Markt erwarten: Erdbeeren und Spargel. Dieses Jahr sind wir Ende März in die Spargelsaison gestartet. Bundesweit werden 117.000 Tonnen pro Jahr geerntet. Zurzeit ist der Preis für norddeutschen Spargel noch hoch, das liegt eben auch an den kalten Temperaturen. 

Produktionsleiter/in
Andy Kaminski
Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Redaktion
Nastasja Müller
Moderation
Eva Diederich
Nachrichtenmoderation
Jens Riewa