Hamburg Journal 18.00

Dienstag, 06. April 2021, 18:00 bis 18:15 Uhr

Plötzlich nahm der Hagelschauer am Montagabend den Autofahrenden auf der A7 zwischen Schnelsen-Nord und Quickborn die Sicht. Dann passierte es: Kurz vor der Raststätte Holmmoor-Ost in Richtung Flensburg krachte ein 18-jähriger Fahrer mit seinem Pkw in die Mittelleitplanke. Wenig später kracht ein weiteres Fahrzeug mit hoher Geschwindigkeit in die Unfallstelle. Insgesamt sind elf Personen an dem Crash beteiligt: Eine von ihnen erleidet leichte, neun mittlere bis schwere Verletzungen. Besonders tragisch: Sofort nach dem Unfall eilen mehrere Personen den Pkw-Insassen zur Hilfe. Für einen Ersthelfer kommt jede Hilfe zu spät. Er stirbt, als er an der Unfallstelle stoppt und aus seinem Fahrzeug aussteigt. In dem Moment krachte der dritte Wagen in die Unfallstelle und erfasste den 64-jährigen Helfer, der gerade zu dem anderen Unfall-Pkw laufen will. Die sofort durch mehrere anderen Ersthelfer eingeleitete Reanimation bleibt erfolglos. Darüber hinaus gibt es einen Besuch auf St. Pauli. Der Fotograf Christian Heidemann hat mit "Soul-Pauli" einen pandemiekonformen Fotoerlebnisbummelgeschaffen. Und ein Ausblick auf den Sommer, auf den hoffentlich dann stattfindenden Urlaub. Zwei Hamburger bemühen sich gerade, Campingurlaub neu zu beleben.

Weitere Informationen
Nach einem Unfall auf der A7 ist ein PKW schwer beschädigt. © TV News Kontor

Ersthelfer stirbt bei schwerem Verkehrsunfall auf der A7

Am Montagabend gab es auf der A7 Höhe Holmmoor mehrere Unfälle. Ein Ersthelfer kam ums Leben, weitere Menschen wurden verletzt. mehr

Produktionsleiter/in
Andy Kaminski
Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Redaktion
Andreas Feld
Moderation
Christian Buhk
Nachrichtenmoderation
Carl-Georg Salzwedel