Hamburg Journal 18.00

Donnerstag, 18. März 2021, 18:00 bis 18:15 Uhr

Mehr als 300 Opfer sexueller Gewalt und 200 Beschuldigte - das Gutachten, das das Erzbistum Köln in Auftrag gegeben hatte und bis heute zurückhält, soll laut "Spiegel" zu diesen Ergebnissen gekommen sein. Am Donnerstag wird ein neues vom Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki beauftragtes Gutachten zu den Missbrauchsfällen im Erzbistum Köln in der Zeit von 1975 bis 2018 veröffentlicht. Die Frage bleibt: Welche Rolle spielte Hamburgs Erzbischof Heße, der ab 2006 Personalchef und von 2012 bis 2015 Generalvikar im Erzbistum Köln war? Der Druck wird größer, zuletzt hatte die katholische Jugend gefordert, dass er sein Amt als Hamburger Erzbischof ruhen lassen solle und ein Opferanwalt hatte erst vor einigen Tagen in der "Zeit" neue Vorwürfe erhoben.

Weitere Informationen
Stefan Heße, Erzbischof der Diözese Hamburg © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

Pflichtverletzungen: Gutachten belastet Erzbischof Heße

In einem Gutachten zum Umgang mit Missbrauchsfällen im Bistum Köln werden dem Hamburger Erzbischof Pflichtverletzungen bei der Aufarbeitung vorgeworfen. mehr

Produktionsleiter/in
Andy Kaminski
Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Redaktion
Jan Frenzel
Moderation
Eva Diederich
Nachrichtenmoderation
Carl-Georg Salzwedel

JETZT IM NDR FERNSEHEN

NDR Info 17:00 bis 17:10 Uhr