Hamburg Journal 18.00

Montag, 16. November 2020, 18:00 bis 18:15 Uhr

Ein Mann wird per Stäbchen in einem Testzentrum auf das Coronavirus getestet. © Lino Mirgeler/dpa
Bei Corona-Schnelltests soll nach rund 15 Minuten das Ergebnis vorliegen.

940 Corona-Schnelltests hat Jörg Wisotzki für sein Altenwohnheim Billwerder Bucht bestellt. Ausgebildete Pflegefachkräfte sollen die Antigen-Tests durchführen, so will es die Test-Verordnung des Bundesgesundheitsministers. Ab Montag werden die Pflegerinnen und Pfleger von dem hausinternen Arzt geschult und testen sich erstmal gegenseitig. Das Ergebnis soll nach rund 15 Minuten vorliegen. Die Fachkräfte fehlen dann zwar bei ihrem eigentlichen Dienst, doch Wohnheimleiter Wisotzki sieht darin kein Problem, da das Testen schnell gehe. Im Vorfeld mussten die Pflegeheime ein Hygienekonzept für die Testung abgeben, das nun umgesetzt werden soll. Zur Not sollen die Pflegeheime sich ans Gesundheitsamt wenden, wenn es zu Personalengpässen komme, so das Bundesgesundheitsministerium. Doch wie gut funktioniert das Verfahren in echt?

Weitere Informationen
Ein Schnelltest, der in Pflegeheimen eingesetzt werden soll.

Corona-Schnelltests stellen Pflegeheime vor Probleme

Zehntausende Schnelltests sind bereits bestellt, doch in Pflegeheimen fehlt es am Personal. (12.11.2020) mehr

Bei einem Mann wird am Hamburger Flughafen ein Abstrich für einen Corona-Schnelltest entnommen.

Flughafen Hamburg: Airlines proben Corona-Schnelltests

Bei der Lufthansa gibt es einen kostenlosen Antigen-Schnelltest vorerst auf zwei täglichen Flügen. (12.11.2020) mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Produktionsleiter/in
Andy Kaminski
Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Redaktion
Andreas Feld
Moderation
Christian Buhk
Nachrichtenmoderation
Merlin van Rissenbeck