Hamburg Journal 18.00

Dienstag, 03. November 2020, 18:00 bis 18:15 Uhr

Das Hamburger Rathaus vor blauem Himmel. © picture alliance / xim.gs Foto: Philipp Szyza
Bei der Landespressekonferenz im Hamburger Rathaus geht es um die Folgen von Corona.

2020 ist ein schweres Jahr für die Wirtschaft. Auch bei den Unternehmen, an denen die Stadt beteiligt ist, hat Corona Spuren hinterlassen, zum Beispiel bei der Messe. Während Messen in diesem Jahr so gut wie nicht stattgefunden haben, blickt man mit Sorge ins kommende Jahr. Heute stellt der Finanzsenator bei der Landespressekonferenz den jährlichen Vergütungs- und Beteiligungsbericht vor und nennt auch konkrete Zahlen, wie hoch die Verluste bei Messe, Bäderland oder Hochbahn ausfallen. Gleichzeitig will die Stadt Optimismus verbreiten, es soll trotzdem investiert werden. Der Bund der Steuerzahler sieht das kritisch.

Weitere Informationen
Dressel bei der Landespressekonferenz in Hamburg © NDR

Dressel kündigt weitere Hilfen für Unternehmen an

Hamburg verlängert Hilfen für durch die Corona-Pandemie geschädigte Unternehmen bis Ende kommenden Jahres. mehr

Produktionsleiter/in
Andy Kaminski
Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Redaktion
Thomas Görlitzer
Moderation
Eva Diederich
Nachrichtenmoderation
Merlin van Rissenbeck