Hamburg Journal 18.00

Frauenwoche in der Kunstklinik

Donnerstag, 05. März 2020, 18:00 bis 18:15 Uhr

Kreidetafel mit der Aufschrift "Internationaler Frauentag". © fotolia Foto: Zerbor
Zum Weltfrauentag widmet die Geschichtswerkstatt Eppendorf den Frauen ein vielfältiges Programm.

Am 8. März ist Weltfrauentag. Die Geschichtswerkstatt Eppendorf nimmt dies zum Anlass, den Frauen eine ganze "Frauenwoche" zu widmen - und das mit einem vielfältigen Programm. Es gibt eine Ausstellung und Vorträge über Frauen in der Kunst, Filme, Konzerte, Rundgänge, Workshops, eine Lesung aus dem Buch "Hamburgs starke Frauen", ein Theater-Projekt und ein Frauenfrühstück.

Gespräche über bedeutende Frauen

Theresa Pöhls ist vor Ort in der Geschichtswerkstatt und beim Frauenfrühstück dabei. Sie spricht mit den Besucherinnen und Besuchern, den Veranstalterinnen und Veranstaltern und der Hamburger Schriftstellerin Susanne Bienwald über bedeutende Frauen in der Geschichte und der Gegenwart. Darüber hinaus erfahren die Zuschauerinnen und Zuschauer, welche Angebote es noch in den kommenden Tagen gibt. Und: Natürlich sind hier auch Männer herzlich willkommen.

Weitere Informationen
Straßenschild der Helene-Lange-Straße in Hamburg  Foto: Carolin Fromm

Hamburgs Straßen führen kaum Frauen im Schilde

Straßennamen sind Alltag. Jeden Tag suchen wir nach ihnen oder schreiben sie auf. 2.500 Straßen in Hamburg sind nach Männern benannt. Nur 357 nach Frauen. Eine Betrachtung zum Weltfrauentag. mehr

Produktionsleiter/in
Edgar Rygol
Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Redaktion
Nastasja Müller
Moderation
Theresa Pöhls
Nachrichtenmoderation
Carl-Georg Salzwedel